Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag

Am frühen Samstagmorgen gegen 04:20 Uhr geriet der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in der Straße “Zum Schützenplatz” durch einen Blitzeinschlag kurzzeitig in Brand. Die sofort alarmierte Feuerwehr konnte mit starken Kräften der Löschzüge Störmede und Geseke eine Ausweitung des Feuers verhindern und erste Flammen schnell löschen. Gravierende Schäden, die zu einer Unbewohnbarkeit des Hauses geführt hätten, konnten so verhindert werden. Personen wurden nicht verletzt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Back to top