SPNavUp

Pankratiusschule Störmede:

Die Pankratiusschule Störmede ist eine katholische Bekenntnisschule der Stadt Geseke. Sie verfügt über 12 Klassenräume, einen Mehrzweckraum, eine kleine Küche und eine Aula.

Das Angebot an Sportstätten, die der Schule zur Verfügung stehen, ist optimal:

Seit Januar 2008 hat die Pankratiusschule auch eine eigene Webseite: www.pankratiusschule-geseke.de

Im März 2002 wird die Schule von 334 Schülern besucht, die aus folgenden Ortsteilen Gesekes kommen: Störmede, Langeneicke, Ermsinghausen, Mittelhausen, Eringerfeld, Ehringhausen, Mönninghausen, Bönninghausen.

Die Schule hat 12 Klassen (dreizügig), in denen insgesamt 15 Lehrpersonen (z. Teil als Teilzeitbeamte) unterrichten. Der planmäßige Unterricht kann voll erteilt werden.

Mit Ausnahme der Störmeder werden die Schüler der übrigern Ortsteile über zwei Omnibuslinien zur Schule gebracht. Die Busse verkehren um 8.00 Uhr, 9.30 Uhr, 11.30 Uhr, 11,45 Uhr und 13.15 Uhr. Toleranz und Offenheit für alle weltanschaulichen Einstellungen von Eltern und Kindern ist ein leitender Grundsatz, nach dem die Schüler erzogen werden.

Neben den traditionellen Lehrmethoden steht das Kollegium auch neueren Unterrichtsmethoden aufgeschlossen gegenüber. So wird seit zwei Jahren auch das Lernen mit neuen Medien (Computern) praktiziert.

In ihrer Funktion als Ausbildungsschule werden zur Zeit zwei Lehramtsanwärterinnen des Studienseminars Arnsberg schulpraktisch ausgebildet. Die Schule verfügt über eine Randstundenbetreuung (Schule von acht bis eins), in der zur Zeit 16 Schüler betreut werden. Leider fehlen die notwendigen Nebenräume. Randstundenbetreuung (Schule von acht bis eins), in der zur Zeit 16 Schüler betreut werden. Leider fehlen die notwendigen Nebenräume. Der Rohbau für einen zweiklassigen Erweiterungsbau ist fertiggestellt und wird voraussichtlich mit Beginn des Schuljahres 2002/03 bezogen werden. Angesichts der Kassenfrequenzen von 30 - 31 Schülern in den zweiten und dritten Schuljahren war die Erweiterung nicht mehr aufschiebbar.

 

Historisches:

Der jetzige Schulbau wurde 1966 als 8-klassige Volksschule der Gemeinde Störmede gebaut. Nach drei Jahren als Hauptschule des damaligen Amtes Störmede wurde sie 1972 in eine Grundschule umgewandelt, die Hauptschüler wurden fortan in Geseke unterrichtet.

Volksbildung ist seit 1742 in Störmede dokumentiert. Damals unterrichtete ein Lehrer die Kinder im ehemaligen Kornspeicher der Kirchengemeinde, der auf dem jetzigen Kirchplatz stand.

Nach der Säkularisation des Klosters Nazareth baute man die zugehörige Kirche in eine zweiklassige Volksschule um.

Als die Räumlichkeiten hier nicht mehr aureichten, errichtete die Gemeinde im Klostergarten 1910 eine 4-klassige Volksschule, die später um eine Klasse erweitert wurde.

 

 

Anschrift:

Pankratiusschule Störmede
Albert-Brand-Straße 1
59590 Geseke
Tel.: 02942/8221
Fax: 02942/6698
e-Mail: Pankratiusschule-Stoermede@t-online.de
Internet: www.pankratiusschule-geseke.de

Schulleitung:
Frau Remmert
e-Mail: remmert@stoermede.de

 

 

Bildschirmauflösung 1024x768 - Getestet und optimiert für Explorer 5.x, Opera 4.x und Netscape 6.x mit Java- und Flash-Plugin