SPNavUp

Der Arbeitskreis "Störmeder Platt":

Der Arbeitskreis "Störmeder Platt" wurde im Jahre 1992 gegründet.

Im Traditionsverein Störmede nennt er sich seit Jahren:

Die Arbeit der ersten Jahre bestand darin, eine einheitliche Schreibweise des Störmeder Platt zu finden. Inzwischen wurde die erste Ausgabe von "Stürmske Platt" zweimal erweitert und verbessert. Die 3. Auflage wurde 2007 herausgebracht (Plattdeutsch ? Hochdeutsch). 1998 wurde ein Liederheft mit dem Titel "Laut us singen" aufgelegt und 2008 wurde weitere Lieder aufgenommen, so dass jetzt 41 Lieder im Störmeder Platt dort zu finden sind. Im Jahr 2000 wurde die Broschüre "Störmede use Duop" herausgebracht. Hier wurden die alten Hausstellen des Dorfes um 1950 festgehalten. Die Haustellen werden in Platt- und Hochdeutsch beschrieben, um den nachfolgenden Generationen die Veränderungen aufzuzeigen. Hierzu wurde im Jahr 2004 der Bildband "Störmede use Duop im Bild" herausgegeben. Sprichwörter und Redensarten wurden gesammelt und in Störmeder Platt festgehalten. Diese Sammlung wurde 2006 veröffentlicht unter dem Titel: "Wat me seo seggt - Sprichwörter". Das neue "Wörterbuch Störmeder Plattdeutsch" (Hochdeutsch ?Plattdeutsch) wurde 2013 fertiggestellt. Es ist eine wertvolle Ergänzung zu unserem Wörterbuch "Stürmske Platt". Das Wörterbuch wurde insbesondere von Elisabeth Bastron umgesetzt und von Elisabeth Mauermann und Josef Schulte begleitet. Seit 2003 werden Kinder in der Plattdeutschen Sprache in zwei Gruppen unterrichtet. Seither haben über 100 Kinder das Stürmske Platt kennengelernt. Elisabeth Bastron, geboren in Kasastan und aufgewachsen in Störmede hat das Stürmske Platt erlernt und unterrichtet inzwischen bei unserem Nachwuchs. Am 1. Freitag im Monat (Sommerpause Juli und August) treffen sich die Plattduitsken im Heimathaus Störmede. Neben wechselenden Themen sind "Dönekes un Vetellekes" ein belebendes Element.

[März 2014, Anton Breß vom Arbeitskreis Platt]

 

 

Hier nun einige Gedichte in Störmeder Platt (mit Übersetzung)

   

 

 


weitere Information zum Thema Plattdeutsch in Störmede erhalten Sie auf der Webseite http://www.stoerme.de.

 

 

Bildschirmauflösung 1024x768 - Getestet und optimiert für Explorer 5.x, Opera 4.x und Netscape 6.x mit Java- und Flash-Plugin