SuS-Damen jubeln über 1.Landesligasieg

Volleyball SUS Störmede

Kampfgeist der Volleyballerinnen wird im Spiel gegen den GSV Fröndenberg belohnt
Am vergangenen Freitag konnten die Volleyballdamen des SuS Störmede ihren ersten Saisonsieg in der Landesliga verbuchen. Sie gewannen gegen das Team des GSV Fröndenberg dank einer großen kämpferischen Leistung nach 89 Minuten mit 3:1.
Volleyball Landesliga SuS Störmede-GSV Fröndenberg 3:1 (25:13, 21:25, 25:15, 25:23)
Im ersten Satz zogen die Störmederinnen ihr Spiel voll durch. Die Annahme war sauber und der Angriff konnte schnell und präzise aufgebaut werden. Auch durch ihre sicheren und druckvollen Aufgaben konnten die Volleyballerinnen punkten. Somit entschieden sie den ersten Satz mit einem Punktestand von 25:13 souverän für sich.
Zum Beginn des zweiten Abschnitts schlichen sich allerdingseinige Fehler ins Spiel der ersten Damenmannschaft. Fröndenberg nutzte diese Lücken und konnte erstmals in Führungen gehen. Die Störmederinnen waren in der Lage, den Rückstand durch starken Kampfgeist und flexiblen Angriff aufzuholen. Auch die Spielerwechsel, die Trainerin Sabine Rott durchführte, zeigten direkt Wirkung. Es reichte jedoch nicht zum Satzgewinn und so hieß es im zweiten Durchgang 21:25.
Vom Ehrgeiz gepackt ging es für die SuS-Damen in den dritten Satz. Eine starke Aufschlagserie von Miriam Plesserbrachte den SuS gleich zu Anfang mit 13:2 in Führung, die sich die Störmederinnen auch nicht mehr nehmen ließen. Verdient ging der der dritte Durchgang an die Störmeder Volleyballspielerinnen.
Spannend wurde es noch einmal im vierten Abschnitt. Ganz unter dem Motto der Störmeder Trainerin „Wir bringen den ersten Sieg mit 3 Punkten nach Hause“ wurde nach langen Spielzügen um jeden Ball gekämpft. In den entscheidenden Phasen gelang es den Störmederinnen, die Punkte zu verbuchen und gewannen schließlich knapp mit 25:23 Punkten.
Das nächste Spiel findet am 08.10.2017 gegen den VV Schwerte II statt.
SuS: Plesser, Laame, Jaufmann-Boldt, Micus, Renkamp, Jakobs, Wohlhage, Walter, Sauerland, Neuhaus, Niggemeier,Teckentrup

Back to top