Volleyballerinnen klettern nach 3:0 Sieg auf 3. Tabellenplatz

SUS Störmede Volleyball

 Frauen-Volleyball-Landesliga

TV Asseln – SuS Störmede 0:3 (21:25; 25:27; 14:25)

Bereits nach dem 4. Spieltag stehen die Volleyballerinnen des SuS Störmede vollkommen unerwartet auf dem 3. Tabellenplatz. Am Samstag beim Spiel gegen den TV Asseln konnten die Störmederinnen ihren zweiten Sieg in der Landesliga einfahren und sich mit einem klaren 3:0 gegen den TV behaupten.

Im ersten Satz stieg der SuS direkt gut ins Spiel ein und konnte mit einer sicheren Annahme und starken Angriffen den Gegner unter Druck setzten. Doch der TV hielt mit, so dass sich zuerst keine der beiden Mannschaften einen Vorsprung erlangen konnte. Durch gute Aufschläge auf Seiten der SuSlerinnen konnten schließlich ein paar wichtige Punkte geholt werden, wodurch schließlich der Satz mit 21:25 gewonnen wurde.

Der zweite Satz ging mit knapp 25:27 an den SuS Störmede.

Motiviert starteten die Störmederinnen in den zweiten Satz. Durch ein sauberes Zuspiel konnten die Angreifer die Bälle gezielt ins gegnerische Feld bringen. Doch es blieb spannend, denn auch der TV konnte mit ein paar guten Aufschlägen punkten, sodass sich die beiden Mannschaften wieder ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten, aus dem der SuS aber mit einem Vorsprung herausgehen konnte, welchen Trainerin Sabine Rott für taktische Wechsel nutzte. Doch der TV hielt dagegen und der Vorsprung der Störmederinnen schwand.

Daraufhin gaben die SuSlerinnen nochmal alles. Mit hoher Konzentration und starke Aufschläge konnten sie entscheidende Punkte holen und den Satz mit kämpferischer Mannschaftsleistung für sich entscheiden.

Selbstbewusst und mit Kampfgeist gingen die Spielerinnen in den dritten Satz. Direkt zu Beginn punkteten die Spielerinnen durch starke Aufschläge und Angriffe und die Führung wurde immer weiter ausgebaut. Dieses Polster ließ nochmals Platz für taktische Wechsel, welche gut umgesetzt wurden. Die sichere Annahme des SuS ließ den Vorsprung nicht schrumpfen und somit endete der letzte Satz mit einem klaren Punktestand von 14:25.

Nach diesem starken Sieg herrscht bei den Volleyballerinnen Riesenfreude über den zweiten Sieg in dieser Saison und den Aufstieg auf den 3. Tabellenplatz.

Für die Störmederinnen steht nun eine längere Spielpause an, in welcher weiter fleißig und intensiv trainiert wird, bevor es am 11. November, zum DJK Blau-Weiß-Annen geht.

 

SuS: Bracht, Jakobs, Jaufmann-Boldt, Laame, Micus, Neuhaus, Niggemeier, Sauerland, Pleßer, Walter, Wohlhage

Back to top