Vorbereitung auf das Jubiläumsschützenfest, Bekanntgabe der Offiziere

Zur Planung und Durchführung einen Jubiläumsschützenfestes bedarf einer immensen Vorbereitung. Wie sind die Abläufe, was passiert beim Festakt, wie ist das mit dem großen Festumzug, wo steht das Zelt auf dem Kamp usw. usw. So ist gerade diese Versammlung vor dem Fest voll an Informationen; wer sind die Offiziere, welche Jubilare gilt es zu würdigen, wer hat die Schänke usw. usw…. Um es kurz zu machen; die Schänke zum Festakt und Jubiläumsschützenfest verbleibt auch in diesem Jahr in den bewährten Händen der. Fa. Hüwelhans aus Hövelhof, der diese Aufgabe bereits zu 12. mal übertragen worden ist. Das vollständige Festprogramm steht hier als Download zur Verfügung.  Ebenso wie im letzten Jahr übernimmt das Blasorchester Hövelhof neben unseren eigenen Kapellen und dem Tambourkorps Langeneicke die musikalische Unterstützung beim Marschieren und auf dem Platz. Zum Fesakt5 spielt die Band Nightshift auf, Livehaftog rocken den Saal am Samstag. Sonntag und Montag. Zum großen Festumzug am Schützenfestmontag konnten wir als zusätzliche Kapelle unsere alte Festkapelle aus Wünnenberg-Haaren gewinnen.Traditionell werden auf dieser Versammlung die Mitglieder des Offizierskorp dem Batallion vorgestellt. In diesem Jahr sind dies:

Oberstadjutant Fabian Linnemann
Ehrenkompanie
Hauptmann Konrad Böddeker
Oberleutnant Franz-Maas Peitzmeier
Fahne Konrad Maas
        Sekundant Hubert Deiters
        Sekundant Wilhem Lehmenkühler
Seniorenfahnen am Jubelsonntag
Fähnerich Joachim Kölbel
Fähnerich Werner Dreier
Sekundant Franz Sigge
Sekundant Franz Stemmer
Männerkompanie
Hauptmann Werner Harrenkamp
Oberleutnant Ralf Horstmann
1. Leutnant Markus Kölbel
2. Leutnant Christian Kemper
Fahne Thomas Maas
        Sekundant Guido Holtkötter
        Sekundant Carsten Markowski
Jungmännerkompanie
Hauptmann Martin Struwe
Oberleutnant Janek Dewald
Leutnant Felix Dömer
Fahne Yann Hoffmann
        Sekundant Christian Schäfers
        Sekundant Philip Struwe


Spannend gestaltete sich wie immer die Versteigerung des Schützenvogels. Nach einem Bieterwettstreit gegen den  „Westring Grillverein“ ersteigerte Christian Otte den Vogel für den SUS Störmede „Alte Herren“. Gebaut wird der Aar auf dem Gelände des SUS Störmede (Sortlerheim) an der Albert-Brand-Straße 1. Die Einladung zum Vogelbauen finden sich hier.

Hier gibt es die Bilder von der Schützenversammlung

Back to top