Neuigkeiten

SuS Störmede verpflichtet 1. Mannschaft Trainer

SuS Störmede verpflichtet Wunschkandidat als neuen Trainer der 1. Mannschaft!

Dirk Sellemerten wird in der kommenden Saison das Traineramt beim SuS übernehmen.
Sellemerten zieht es nach vier Jahren beim SW Hultrop an die Schledde nach Störmede.

„Mit Dirk haben wir genau den Trainer gewinnen können, den wir uns für unsere ambitionierte Truppe vorgestellt haben. Mit der Verpflichtung von Dirk erhoffen wir uns eine Weiterentwicklung der Mannschaft und eine dementsprechend gute Platzierung in der kommenden Saison.
Persönlich hat es ab dem ersten Gespräch zwischen den SuS und Ihm gepasst und seine sportliche Vita , mit etlichen Erfolgen, spricht ein Stückweit für sich (16 Jahre Trainer in Mastholte und vier in Hultrop).

Wir sind davon überzeugt, dass Dirk mit seiner Erfahrung und seiner Einstellung zum Fußball, unserer Mannschaft seinen Stempel aufdrücken kann und wir freuen uns auf eine gute und hoffentlich lange Zusammenarbeit.

Gemeinsam mit Sebastian Hoffmann (Co-Trainer , geht bereits in seine 5 Saison) und Patrick Teckentrup (Betreuer) ist das Trainerteam für die kommende Saison komplett“. So der Vorstand des SuS

Integrationsgarten in Leader Broschüre

Mit einem Beitrag über den Integrationsgarten ist der Kulturring in der vom NRW-Landwirtschaftministerium herausgegebenen Broschüre LEADER UND VITAL-Regionen als ein besonderes Projekt vertreten.  Der Bericht hier. Integrationsgarten

Außerdem nimmt der Kulturring  mit  einen kleinen Filmbeitrag vom Integrationsgarten  an der Westfälischen Kulturkonferenz teil. Die Konferenz findet vom 03. bis 06.05.2021 analog und digital statt.

Leider  muss sich der Integrationsgarten in diesem Jahr verkleinern. Die Volksbank wird den Parkplatz hinter der Bank für die Mitarbeiter erweitern. Dazu haben sie von der Kirche den entsprechenden Streifen Land erworben. Somit entfällt die Blühwiese.  

 

Ralf Heider verlässt den SuS

 

Wie schon der Patriot berichtete, wird Erste Mannschaft Trainer Ralf Heider den SuS im Sommer verlassen und in die Bezirksliga zum BSV Bad Wünnenberg/Leiberg wechseln. Zur Saison 19/20 übernahm Heider die Mannschaft und nach langem Aufstiegskampf in den vergangenen Jahren, stieg er mit der Truppe in die Kreisliga A Lippstadt auf. Aktuell steht die Mannschaft als Aufsteiger auf einem guten Platz sechs in der Liga. Ralf sucht bei dem Bezirksligisten neue Herausforderungen und wünschen ihm viel Erfolg und alles Gute beim BSV.

Hurra, wie leben noch – unser erstes Jahr in der Pandemie – wir zeigen Flagge

Liebe Störmeder Schützenbrüder,
liebe Musikerinnen und Musiker,
liebe Störmederinnen und Störmeder

Für alle Schützenvereine und –bruderschaften, wie für alle anderen Vereine auch war das Jahr 2020 schlichtweg ein Jahr zum Vergessen. Das Schützenwesen lebt von der Gemeinschaft und vom Miteinander, das ist quasi sein Lebenselixier. Es ist nicht nur das Schützenfest, es sind auch die im Jahreskreislauf stattfindenden Veranstaltungen wie die Versammlungen, das Patronatsfest, der Schnadgang, die Seniorenfahrt, das Kreisschützenfest und viele mehr, die abgesagt werden mussten oder nur in stark verkleinerter Form stattfinden konnten. Genauso schwierig war die Vorstandsarbeit, die, in Normalzeiten getragen vom persönlichen Kontakt oftmals telefonisch oder virtuell stattfinden musste. Zum Osterfest haben wir uns an der überörtlichen Aktion „wir zeigen Flagge“ beteiligt. Diese Aktion und das zugehörige Bild steht sinnbildlich für unser Schützenwesen, wir zeigen Flagge in dieser schwierigen Zeit und ducken uns nicht weg.

2020 war ein „annus horribiles“, ein schreckliches Jahr, das uns und Euch viel abverlangte. Aber, oder vielleicht trotzdem, haben wir versucht, die Veranstaltungen, die wir trotz Corona haben durchführen können, zu dokumentieren und zu präsentieren, quasi als virtueller Bilderbogen für das zurückliegende Schützenjahr 2020.
Beginnen möchten wir mit einem kurzen Rückblick auf das Jahr 2019. Es war das Jahr unseres Jubiläums. Die Bruderschaft wurde 350 Jahre alt, was wir im Rahmen mehrerer Veranstaltungen ausgiebig gefeiert haben.

Amtierendes Königspaar Jubelkönigspaar Kaiserpaar Geschenkübergabe
Die Böllerschützen Geseker Freunde Die "oiden" Fahnen Stimmung im Festzelt

Weiter ging es mit der Generalversammlung vom 04.01.2020. Hier haben wir mit Heinz-Georg (Schorsch) Stücker und Thomas Güther zwei überaus verdiente Schützenbrüder nach 18 bzw. 12 Jahren Vorstandstätigkeit als Hallenmajor bzw. Schatzmeister / 2. Brudermeister verabschiedet.

Schorsch Stücker und Thomas Güther Ehrung neuer Vorstand

Da Vorstandsarbeit immer zeitintensiver wird, haben wir die Anzahl der Vorstandsmitglieder aufgestockt und mit dem Major beim Stabe, dem Medienoffizier und einer weiteren Stelle eines Hallenmajors sind insgesamt drei neue Posten im Vorstand geschaffen worden. Nach einer Vorstandssitzung, die dem Kennenlernen und der genauen Aufgabenverteilung diente, freuten sich alle darauf, dass es jetzt richtig losgeht.

Doch dann kam alles anders…
Leider mussten wir quasi als allererste Amtshandlung des neuen Vorstands unseren beliebten und überaus verdienten Ehrenoberst Heinrich Siedhoff nach langer Krankheit zu Grabe tragen. Wahrlich kein schöner Auftakt als Vorstand…

Es folgte der Klönabend der Geseker Schützenvereine und -bruderschaften in unserem Speiseraum. Dieses Treffen diente dem gegenseitigen Informieren und des Kennenlernens.

Ein wichtiger Tag im Jahreskanon ist immer der Seniorennachmittag, hierauf freuen nicht nur wir uns, sondern auch und gerade die Ehrenschützen die sich bei guter Unterhaltung in unserem Wohnzimmer äußerst wohl fühlen.

Und dann kam Corona. Ein Land fiel in Schockstarre und wir hatten den Ausfall einer Vielzahl unserer Aktivitäten zu beklagen. Als erstes fiel der Schnadgang den Vorgaben der damals aktuellen CoranschutzVO zum Opfer, das Patronatsfest konnte in stark abgespeckter Form gefeiert werden.

Ausgefallen sind dann weitestgehend alle Aktivitäten rund um das Schützenfest.
Lediglich die Schützenmesse und die anschließende Gefallenenehrung am Ehrenmal fanden statt.

Darüber hinaus gab es kein „SCHÜTZENFEST FEIERN“, jedenfalls nicht in der Form, wie wir es kennen und lieben. Aber wir versuchten das Beste aus der Situation zu machen, wie viele andere Schützenbrüder mit ihren Familien, Nachbarn, Freunden und Bekannten im ganzen Dorf.

Das Kreisschützenfest in Bökenförde fiel dann auch aus, wird voraussichtlich in diesem Jahr nachgeholt werden.

In kleinster Runde konnten wir statt dem Jungschützenkönig aber den Jungschützenpokal auszuschießen. Mit Matz Klebolte haben wir einen würdigen Pokalgewinner ausschießen können.

Die offizielle Gedenkfeier der Stadt Geseke zum Volkstrauertag, diesmal bei uns in Störmede, fand auch nur in minimalistischer Form statt.

Die GV am 02.01.2021 musste dann auch wg. den Corona-Vorgaben abgesagt werden. Sie soll natürlich im Laufe des Jahres nachgeholt werden. Wann genau, steht natürlich aktuell noch nicht fest.

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich beim amtierenden Königspaar Dennis Brinkhaus und Clarissa Kosfeld, dem Hofstaat und unserem Offizierskorps bedanken die uns in dieser außergewöhnlichen Zeit ein weiteres Jahr begleiten werden.

Wir hoffen, das baldmöglichst wieder Normalität einkehrt, sodass wir unseren Bräuchen und Traditionen, aber auch unserer Verantwortung für das Gemeinwesen im unserem Heimatdorf wieder nachgehen können.

Viel Vergnügen beim Anschauen der Bilder!

Bleibt alle gesund!!!

Und Kopf hoch, irgendwann geht es weiter! Und das erste Störmeder Schützenfest nach Corona wird ein ganz besonderes, ganz intensives Fest, da sind wir uns sicher.

Euer Vorstand

Erneut Vandalismus am Sportheim und Sportplatz

 

 

Was soll man dazu noch sagen⁉️

So eine Sauerei muss nicht sein, egal an was für Gebäuden. Schon zum dritten Mal wurden auf dem Sportplatz Vandalismus betrieben!

Irgendwann reicht es!

Wir bitten um eure Hilfe, wenn jemand etwas gesehen hat, meldet euch bei uns:

Matthias Stiller 0171/8745839

Alex Tarun 02942/9772250 

 dass wir diesmal die Übeltäter finden oder bei der Polizei Telefon 02941-91000

 

Generalversammlung muss abgesagt werden

Auch  die Generalversammlung der LandFrauen vom Ortsverband Störmede am Mittwoch, den 03.Februar 2021 muss Aufgrund der Corona Beschränkungen abgesagt werden.

Die Versammlung wird wenn möglich zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Eure LandFrauen Vorstand

Der große Dorfcheck

Der Patriot (Geseker Zeitung) hat in der heutigen Montagsausgabe eine Sonderseite veröffentlicht. Dort sind viele Daten über Störmede nachzulesen. Geschichte, Infrastruktur, Sport, Musik und sonstiges ist aufgelistet.

Der Fragebogen dazu kann ausgeschnitten werden und ausgefüllt in der Geschäftsstelle  abgegeben werden. Einfacher gehts natürlich über den QR Code. Da dauerts nur eine Minute. Gewinnen können die Teilnehmer natürlich auch ne Kleinigkeit.

Hier der Link zum Patriot:

https://www.derpatriot.de/der-grosse-dorfcheck/stoermede.html

Sechseckhaus Vogelhäuser Michael Bode, Geseke

Vogelhäuser haben jetzt Saison

 Michael Bode, Partner von stoermede.de produziert und verkauft in großem Umfang Vogelhäuser, viele von uns haben sie schon in Raiffeisen- oder Zoofachmärkten gesehen. Er weißt darauf hin, dass gerade jetzt die heimischen Vögel, die nicht in den warmen Süden gezogen sind, auch gefüttert werden müssen. Er hat eine große Palette an Nistkästen und Vogelhäusern.
Passend zum neuen Jahr hat er seinen Internet-Auftritt komplett neu überarbeiten lassen, um so „auf dem aktuellen Stand“ zu sein, denn die Seite wurde speziell für die neuen Geräte, wie Smartphone und Tablets optimiert.
Ihr findet seine Seite unter  https://www.vogelhaeuser-bode.de/
oder über den Link auf der Partnerseite hier auf www.stoermede.de.

Fanshop des SuS

https://sus-stoermede.fan12.de/

Es ist soweit‼️

Der Vorstand der Abteilung Fußball des SuS Störmede 1920 e.V. freut sich euch mitteilen zu können, dass der Verein nun über einen Fanshop verfügt. Hier könnt ihr unter anderem Kleidungsstücke, Accessoires und noch viele weitere Artikel mit dem Logo und den Vereinsfarben finden. ⚫⚪

Dem Shop werden nach und nach weitere Produkte hinzugefügt. Und wenn ihr eine Idee oder einen Wunsch habt, um die Auswahl zu vergrößern, dann sagt uns einfach Bescheid. Euer Feedback ist uns wichtig!☺️

Kontakt für die Webseite: Tony Chavet / Kassierer

Tony.chavet@web.de

‼️Um die Öffnung zu feiern gibt es eine Eröffnungsrabattcode von 15% auf den Gesamtbetrag. Dazu einfach bei der Bestellung den Gutscheincode „start15-2598“ eingeben. (Gutscheine sind von der Rabattierung ausgeschlossen)‼️

Absage GV Tambourkorps Störmede

Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung muss die für den 16.01.2021 geplante Generalversammlung des Tambourkorps Störmede 1907 e.V. abgesagt werden.

Die Versammlung wird nachgeholt, sobald dies wieder in einem normalen und angemessenen Rahmen möglich ist.

Bleibt gesund!

Mit musikalischem Gruß,

Der Vorstand des Tambourkorps Störmede

Liebe Vereine, Liebe Störmeder und Störmederinnen

Wir haben ein in allen Belangen außergewöhnliches Jahr 2020 fast  hinter uns. Das Covid19-Virus oder umgangssprachlich „Corona“ hatte und hat unser gesellschaftliches Leben fest im Griff. „Soziale Distanz“ heißt das Zauberwort, das uns eine Abkehr von unserem bisherigen alltäglichen Selbstverständnis abnötigt.

Seit  März 2021 sind fast alle Veranstaltungen unsere Vereine dem Virus zum Opfer gefallen.

Auch im kommenden Jahr wird das Vereins Leben weiter auf die Probe gestellt werden, so viel dürfte jetzt schon klar sein. Für die Vorstände ist das keine leichte Ausgangslage.

So planen die Vereine aktuell nur von Woche zu Woche und müssen sich in jedem Fall vorbehalten, geplante Veranstaltungen abzusagen, zu verschieben oder zu verlegen je nach aktueller Corona Lage.

Trotz allen ist das Jahresprogramm des Kulturrings Störmede in alter Weise wieder erschienen, in der Hoffnung das doch die ein oder Veranstaltung im Laufe des Jahres stattfinden kann. Diesbezüglich bedanken wir uns ganz herzlich bei unseren Vereinen und Mitgliedern für die vertrauensvolle gute Zusammenarbeit.

Wir blicken also trotz aller Widrigkeiten voller Hoffnung und gespannter Vorfreude auf das Jahr 2021, für das mehr denn je gilt:

Bleibt alle gesund!

Herzlichst der Vorstand des Kulturring  Störmede

Kulturringstoermede_programm_2021

 

 

 

Weihnachtsgrüße der LandFrauen

Erst wenn Weihnachten im Herzen ist,  liegt es auch in der Luft.

Die LandFrauen Ortsverband Störmede wünschen allen Mitgliedern und Freunden

Ein besinnliches Weihnachtsfest  und

alles Gute für das Neue Jahr.

Gerade in dieser Zeit ist es wichtig zusammenzustehen und zusammenzuhalten.

Wir hoffen, dass wir 2021 wieder ein lebendiges Vereinsleben führen können und schöne Momente miteinander erleben dürfen.

In diesem Sinne alles Gute, bleibt gesund!

Euer LandFrauenteam vom Ortsverband Störmede

Carmen Fiedler, Marita Kemper Wienecke, Veronika Brinkhaus, Anja Wiehen, Elisabeth Wulf, Mareike Hillecke, Gaby Wilmesmeier, Katrin Sprink, Doris Maas, Andrea Wessling, Eva Schulte-Doeinghaus

Der Kulturring wünscht Frohe Weihnachten

Zeit für ein Danke

 

Wieder ein Stück Weg eines ungewöhnlichen Jahres hinter uns gelassen,

Zeit, das ein und andere abzuschließen.

Vergangenes wertschätzen,

Das Gute weiterleben lassen,

Aus dem schlechten Lernen.

Mit dem kleinen Wort Danke

Großes aussprechen

Und damit im Guten

Den Weg nach vorne Gehen.

 

Der Kulturring Störmede wünscht seinen Mitgliedsvereinen, Freunden und Gönnern 

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Der Vorstand

 

Frohe Weihnachten

Ein von der Corona-Pandemie bestimmtes Jahr neigt sich dem Ende zu. 
Weihnachten wird in diesem Jahr unter etwas anderen Voraussetzungen stattfinden. Viele Menschen können sich nicht mehr treffen.

Trotz der widrigen Umstände wünschen wir Euch ein frohes Weihnachtsfest und viel Glück und Gesundheit für das Jahr 2021!

Das Team von stoermede.de

Absage Generalversammlung

Liebe Schützenbrüder

Aufgrund der aktuellen Coronaschutzverordnung muss leider die für den 02.01.2021 geplante Generalversammlung im Haus Nazareth der  Schützenbruderschaft abgesagt werden. Die Versammlung wird umgehend nachgeholt, sobald Zusammenkünfte in dieser Art und Größenordnung wieder gestattet sind.

Wir wünschen euch und euren Lieben ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch!

—und bleibt vor allen gesund!

Für den Vorstand

Dietmar Jacobs
(Archivar)

Große Geschenke

In der Vorweihnachtszeit wird zu Hause viel gebacken und gebastelt, geschmückt und geputzt. Aber auch draußen sieht man, dass die Helfer des Weihnachtsmanns noch aktiv sind.

So werden für die Kleinen am Spielplatz „Mutter Anna“  neue Spielgeräte installiert. Die Hochwippe kann man schon erkennen. Ein Netzklettergerüst kommt noch hinzu. Alles nach Sicherheitsvorschriften mit eingebautem Fallschutzboden.

Ein neuer Fußgängerüberweg (Zebrastreifen) an der Langestraße beim Carekauf  entsteht ebenfalls neu. Die Vorabreiten sind im vollen Gange. Die Streifen werden allerdings erst im Frühjahr hinzukommen, denn zur Installation muß es durchgehend über 10 Grad warm sein.

So kann sich Jung und Alt mit Sicherheit aufs Fest freuen.

Einkaufshilfen in Coronazeiten

Ortsvorsteher Josef Struwe weist nochmal darauf hin, dass alle Personen aus Störmede, die zu der besonderen Risikogruppe gehören, sich bei ihm melden können. Eine entsprechende Hilfe wird dann persönlich und zeitnah vereinbart. Die Telefonnummern werden täglich in der Rubrick „Rat und Hilfe“ in der Geseker Zeitung veröffentlicht.

Weihnachtsgeschenke aus der Traumstunde

Wer noch auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Weihnachtsgeschenk ist, kann in der Traumstunde bei Ingeborg Drockner vielleicht fündig werden.

Gutscheine über Kurse zur Entspannung bei Erwachsen oder Kindern und Jugendlichen  in vielfältiger Weise wie z.B. progressive Muskelentspannung, Autogenes Training oder auch für Einzelbehandlungen wie Klangmassagen sind in der Traumstunde erhältlich.

Einfach mal auf die Homepage  https://www.traumstunde.info/   schauen  

 oder sich telefonisch unter Tel. 02942/4995 bei Ingeborg Drockner erkundigen. 

Zeit ……

Sie schreitet voran, unaufhörlich.
Auch in Störmede.
Schon seit längerem ist Störmede zeitlos.
Aber wenn auch ein Flughafen fertig wird, so naht die Zeit, dass wir sie wieder sehen können, die Zeiger der Zeit.

Text: Josef Struwe
Fotos: Hubertus Dicke

Auf dem Weg zur Krippe mit dem Pastoralverbund

Ein Spaziergang durch die Geseker Innenstadt genügt.

Ab dem 1. Advent werden in acht Schaufenstern der örtlichen Geschäfte einzelne Szenen auf dem Weg zur Krippe dargestellt. Jede Station enthält die biblische Geschichte, einen Denkanstoß und eine optische Umsetzung der Erzählung.

In folgender Reihenfolge kannst Du unseren Krippenweg gehen:

1) Maria Verkündigung – Optik Heinrichsmeier
2) Josefs Traum – Buchhandlung Berg
3) Ein Bote des Kaisers ruft zur Volkszählung auf – Schuhhaus Büsse
4) Maria und Josef auf dem Weg nach Betlehem – Herrenmode Rusche
5) Hirten auf den Feldern – Bürobedarf Trugge
6) Herbergssuche – Juwelier Brexel
7) Drei Könige unterwegs – Schuh wie Du
8) Maria und Josef im Stall – Sonnenapotheke

Seinen Höhepunkt findet dieser Weg am Heiligen Abend im Windfang der Stadtkirche, in dem die Weihnachtskrippe aufgebaut ist.

Der Patoralverbund wünscht viel Freude auf dem Weg

Blutspenden im Haus Nazareth

Der DRK lädt  zum nächsten Blutspende Termin am 01.12.2020 von 17:00 -20:30 Uhr in das Haus Nazareth ein.
Zur Erhöhung der Sicherheit und um unnötige Warteschlagen zu verhindern, bietet das DRK  eine TERMINRESERVIERUNG an.
Über die kostenlose DRK-Blutspende-APP oder die Website https://www.spenderservice.net/   kann ein Wunschtermin reserviert werden.

Es ist aber auch Blutspenden ohne Termin möglich.

Kein Volleyball mehr in 2020

Wie bereits in den letzten Tagen abzusehen war, wird die Einstellung des Spielbetriebs auch beim Volleyball verlängert.
Der WVV hat in einer offiziellen Erklärung den Spielbetrieb bis einschließlich 31.12.2020 eingestellt und damit auch die letzte Hoffnung auf noch etwas Volleyball im Jahr 2020 genommen.
Wie und wann es weitergeht ist zum jetzigen Zeitpunkt unklar.

Back to top