Filmteam hat Arbeit aufgenommen

So manch einer wird sich am Wochenende wohl gefragt haben, was laufen hier so viele mit Kameras bewaffnete Jugendliche durchs Dorf und filmen was das Zeug hält. Die Erklärung ist ganz einfach: Das von der Südwestfalen Agentur ins leben gerufene Programm „Filmprojekt 2013“ ist angelaufen. Von Samstagmorgen bis Sonntagabend trafen sich 25 Jugendliche aus vier Gemeinden in der Grundschule zu einem ersten Workshop um die Grundkenntnisse mit dem Umgang einer Videokamera zu erlernen. Nach der Theorie galt es dann das erlernte in die Praxis umzusetzen und anschließend zu analysieren. Das Team aus Störmede hat es sich zur Aufgabe gemacht die Entwicklung und Veränderung von Störmede in den nächsten drei Jahren in einem Film festzuhalten.
Dabei hofft das Team, welches aus Dominik Bartmeier, Katrin Brinkhaus, Lara Drockner, Carolin Fuhrmann, Yannik Jütte, Dominik Kölling, Johanna Maas und Mathias Teiwes besteht, auf die volle Unterstützung der Dorfbevölkerung und der Vereine. Wenn dies geschieht: „Dann werden wir bestimmt etwas tolles für das Dorf hinterlassen“, ist sich das Team einig.
Weitere Fotos in der Galerie

Back to top