1. Mannschaft im Amtspokal ausgeschieden

Trotz vorbildlichen kämpferischen Einsatzes ist unsere 1. Mannschaft in der Vorrunde des Störmeder Amtspokal mit einer 1:2 Niederlage gegen den Bezirksligisten Aminia Langeneicke ausgeschieden. Vor ca. 200 Zuschauer bot dieses immer wieder brisante Ortsderby perfekte Fußballunterhaltung. In der sechsten Spielminute konnte unsere Elf durch den Neuzugang David Dekto nach einem sehenswerten Konter mit 1:0 in Führung gehen. In der 18. Spielminute sorgte ein unglückliches Eigentor von Sebastian Hoffmann für den Ausgleich und bereits sechs Minuten später konnten die spielerisch überlegenen Langeneicker mit einem schönen Fernschuss aus 20 Metern die 2:1 Führung durch Martin Sprink erzielen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause, danach überschlugen sich die Ereignisse. Zwölf Minuten nach Wiederanpfiff mußte unsere Elf, die zur Halbzeitpause das Auswechselkontingent bereits ausgeschöpft hatte, auf die Spieler Oktajev und Rieger auf Grund von Verletzungen verzichten. Mit neun Akteuren kämpften unsere Jungs nach besten Kräften weiter, wurden aber nur fünf Minuten später durch eine rote Karte gegen Sebastian Hoffman nach leichten Foulspiel als letzter Mann weiter dezimiert. Die verbliebenen sieben Feldspieler kämpften jedoch aufopferungsvoll und ließen keinen weiteren Treffer der Langeneicker zu. Bester Mann auf dem Feld war unser Torwart Tobias Rieländer, der neben vielen Glanzparaden auch einen Elfer von Bastian Rehborn parierte.

Back to top