Drama, Meisterschaft und klare Angelegenheiten

Ihren Abschied aus der Bezirksliga hat die Damen-40-Mannschaft des TC Störmede mit einem
dramatischen Finale gegen den ungeschlagenen Meister TC Gütersloh mit 4:5 verloren. Nach den Einzeln lag man bereits überraschend mit 4:2 in Führung und das gegen einen klar leistungsstärkeren Gegner, der sich gedanklich bereits mit der Meisterschaftsfeier beschäftigte. Leider gingen dann aber alle 3 Doppel-Paarungen verloren, dramatisch erst im Match-Tiebreak das letzte Spiel mit 7:10 gegen unsere Damen.
Bereits vorzeitig können die Herren-65 um Spielführer Hans Fichtner ihre Meisterschaft feiern.
Auf Meisterschaftskurs befindet sich auch die erste Herren-Mannschaft nach dem 6:3 Sieg bei BW Anröchte, bei noch einem ausstehenden Spiel führt man die Tabelle klar an.
Ihren dritten Sieg konnte die Herren-30 in der Kreisliga mit 6:3 gegen SW Overhagen feiern, damit ist das Ziel des Klassenerhaltes bereits deutlich übertroffen.
Die Herren-50 hingegen verlor klar mit 1:8 beim TC Rüthen, so dass den Mannen um Josef Grote nur noch die Hoffnung bleibt, im letzten Heimspiel am kommenden Samstag gegen den TC Oestereiden die rote Laterne des Tabellenletzten abwenden zu können.
Mehr Infos auf den Seiten des TC-Störmede !

Bericht von Franz Levenig

Back to top