Störmeder Häppchen zum Seniorennachmittag

Beim Störmeder Herbst präsentierte der Kulturring den Senioren und Seniorinnen erstmalig im Haus Nazareth, Störmeder Häppchen in musikalischer, kulinarischer und unterhaltsamer Form.

Mit einigen musikalischen Häppchen begann das Akkordeonorchester den Nachmittag.

Nach den Grußworten von Ortsvorsteher Josef Struwe, dem stellvertretenden Bürgermeister Michael Tebbe und Werner Benkel vom Seniorenbeirat, stellte die Teamsprecherin Veronika Brinkhaus das im Mai neu gewählte Kulturrings-Vorstandsteam, die Projektgruppen sowie die vielfältigen Kernaufgaben des Kulturrings in einer Power Point Präsentation vor.

Bevor es zu den kulinarischen Häppchen mit Kaffee, Kuchen und Schnittchen ging wurde ein Kurzfilm mit einer Drohne über den Dächern vom Störmede gezeigt der im letzten Jahr beim Dorfcheck vom Patrioten entstanden ist.

Musikalisch ging es nach dem Kaffeetrinken teilweise gemeinsam mit dem gemischten Chor und dem Männergesangverein vom Cäcilia Störmede weiter.

Ein Unterhaltsames Störmeder Häppchen gab es beim anschließenden Dalli Klick Spiel. Hinter gut  drei Dutzend Kachelbildern versteckten sich bekannte und unbekannte Gebäude und Orte aus Störmede  die erratet werden mussten. Gemeinsam hatten die Gäste sehr viel Spaß am Raten.

Ein letztes musikalisches Häppchen wurde vom Tampourkorps Störmede geboten.

Der unterhaltsame Nachmittag endet dann mit dem Fernsehbeitrag von WDR 4, vom schönsten Weihnachtsdorf in NRW aus dem Jahre 2007, wobei viele Erinnerungen geweckt wurden und sich mancher Besucher des Nachmittags im Film entdecken konnte.

      

Back to top