Autor: Veronika Brinkhaus

Glasfaserausbau! Quote wurde erreicht!

Heute bekam der Bürgermeister einen Anruf aus der Geschäftsführung von Innogy TelNet

Der Glasfaserausbau für Störmede kommt, die Quote wurde erreicht!

Alle die sich zum Endspurt noch einmal richtig ins Zeug gelegt haben und feste die Werbetrommel rührten sei Dank!

 

Lobekapelle Störmede

Lobetag in Störmede mit Einschränkungen

Der Lobetag in Störmede findet Aufgrund der Coronapandemie in diesem Jahr mit Einschränkungen statt.

Die Prozessionen  von der Kirche zur Kapelle entfallen, die heiligen Messen finden um 5:00 Uhr und um 9:00 Uhr an der Kapelle in gewohnter Weise statt, ebenso um 15 :00 Uhr die Andacht.

Die Musikformation „Holzblech“ wird die Hl. Messe um 5 Uhr und eine kleine Formation des Musikzuges die  Hl. Messe um 9 Uhr ein wenig musikalisch begleiten. 

Die Störmeder Bürger werden gebeten , die Straßen mit Fahnen zu schmücken. 

Die Gehwegfähnchen, deren Aufstellen mit großen Einsatz verbunden sind , müssen wegen der ausfallenden Prozession nicht gesteckt werden.

 

 

 

Neues Formular zur Gottesdienstregistrierung

Eine neues Formular für den Besuch eines Gottesdienstes mit Einverständniserklärung hat der Pastoralverbund Geseke erstellt. Das Formular kann hier heruntergeladen werden: Formular_Einverstaendniserklaerung_Kontaktdaten_Corona_Gottesdienst_v2

Die  Daten  dienen  dem  Schutz  aller   Besucher eines  Gottesdienstes,  damit  im  Falle  einer  Infektion  einzelner  Personen  mit   dem  Coronavirus  Infektionsketten  durch  das  Gesundheitsamt   nachverfolgt  werden  können.    

Störmeder Kreativtage an der Vielharmonie

Kreativtage 2020

Erneut finden die Störmeder Kreativtage in der Zeit vom 24.7. bis 26.7.2020 an der Vielharmonie in Störmede statt
Dieses Mal allerdings unter der Voraussetzung, dass es bis zu dem Termin erlaubt sein wird, mit mehreren Menschen zusammen zu kommen.
Die Veranstalter können bislang zusagen, dass der Mindestabstand von einem zum anderen Teilnehmer von 1,50 m eingehalten wird. Mit dazu beitragen werden drei Zelte, die es erlauben, genügend Abstand voneinander zu wahren. Mundschutz ist nach derzeitigem Regelwerk vorausgesetzt.

„Kreativität ist die Intelligenz, die Spaß hat“, sagt Albert Einstein.

„Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben.“ So sieht es P. Picasso. Wir in der Gruppe wollen versuchen, das zu beweisen.
In diesem Jahr werden zwei neue Kurse angeboten. Claudia Gensch aus Lichtenau bietet Weiden-Flechten an, wobei es ihr um den kreativ-künstlerischen Einsatz mit dem Naturprodukt geht.
Das Arbeiten mit Weiden hat eine mehr als 10.000 Jahre alte Tradition und fasziniert noch heute.

Die Gestaltungsmöglichkeiten sind unendlich. Windlichter, Rankgerüste, ausgefallene Körbe und abstrakte Objekte werden schnell zu „Hinguckern“ – und das nicht nur im Haus sondern auch im Garten.

Neu ist auch der Kurs „Kreatives Schreiben“, welcher von Erich Böck aus Langenberg angeboten wird. Gerade das Schreiben erlebt in den letzten Jahren fast schon eine Renaissance. Scheinbar liegt es im Interesse der Menschen, ihre Gedanken nicht nur zu äußern, sondern auch fest zu halten. Von besonderer Bedeutung ist dabei das Auto-Biographische Schreiben, bei dem es auch im Kurs in erster Linie gehen soll. Aufgefordert sind alle Menschen, die schon seit langer Zeit interessante Gegebenheiten aus ihrem Leben festhalten möchten. Kreativität zeigt sich also nicht nur im Darstellen von Objekten, sondern auch im Umgang mit Worten und Sätzen.
Erich Böck arbeitet dabei mit Videokamera und Schreiblock.

Zu den Alt-Bekannten zählen Leni da Rocha Lordelo Gehlen (Störmede) und Sabine Hinzmann (Warstein), die sich mit Steinarbeiten und Malerei auseinandersetzen werden.
Das Medium Stein verlangt neben der Überlegung eines Themas den Umgang mit Arbeitsmaterialien. Aber keine Angst. Hilfen werden gegeben. Ob Anfänger oder Fortgeschrittener, jeder kann darauf vertrauen, dass sein Werk gelingen wird, wie die nachfolgenden Fotos zeigen. Leni Gehlens Werke waren in der Vergangenheit in einer Vielzahl von Ausstellungen zu bewundern.

Bei Sabine Hinzmann geht es um den kreativen Umgang beim „Fummeln mit den Farben“, wie eine Teilnehmerin es im vergangenen Jahr ausdrückte. Sabine Hinzmann, Stipendiatin und in vielen Ausstellungen über das Ruhrgebiet hinaus wie auch in heimatlichen Gefilden zu sehen, befasst sich mit ihrem Medium der Farben, wobei es von Pastellstiften über Acrylfarben bis zu Ölfarben gehen kann. Sabine Hinzmann versteht es, auf Malwänden mit verschiedensten Techniken Kreationen zu schaffen, die von abstrakten Darstellungen bis zu realen Bildern reichen.

Die Kreativtage beginnen am Freitag um 17 Uhr – 19 Uhr, am Samstag von 10 – 17 Uhr und am So. von 10 – 13 Uhr. Ab 14 Uhr ist die Bevölkerung herzlich eingeladen, sich bei einer Tasse Kaffee und Kuchen die Werke anzuschauen.

Interessenten für die Veranstaltung vom 24.7. bis 26.7. melden sich bitte bei h.heidloff@web.de.
Die Veranstaltung wird durchgeführt in Zusammenarbeit mit dem Kulturring Störmede.

Blutspenden mit Terminreservierung

Durch den langsam beginnende Normalbetrieb in den Krankenhäusern besteht ein Mehrbedarf an Blut  von 30 Prozent. Die Vorräte werden knapper.
Der DRK lädt daher herzlich zum nächsten Blutspende Termin am 17.06.2020 von 17:00 -20:00 Uhr in das Haus Nazareth ein.
Zur Erhöhung der Sicherheit und um unnötige Warteschlagen zu verhindern, hat sich das DRK dazu entschlossen, diese Blutspende ausschließlich für Spenderinnen und Spender mit einer TERMINRESERVIERUNG anzubieten.
Über die kostenlose DRK-Blutspende-APP, die Website spendenservice.net, oder über https://terminreservierung.blutspendedienst-west.de/stoermede kann der Wunschtermin reserviert werden.

Schlaglichter! Neues aus dem Rathaus

Aktuelle Informationen aus dem Rathaus von Bürgermeister Remco van der Velden:

 Grundschulen öffnen ab 15.06.2020,

OGS-Beiträge im Juni 

Freibadbesuch 

Wie siehts mit Breitband in Störmede aus.

Neues aus der  Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt

Registrierung vor dem Gottesdienstbesuch

Ab Samstag, 30. Mai, sind die BesucherInnen von Gottesdiensten zur Rückverfolgbarkeit namentlich zu erfassen. Daher  müssen  Name, Anschrift und Telefonnummer, mehr Daten sind nicht erforderlich, erfasst und für vier Wochen aufbewahrt werden.
Laut Vorschrift des Landes Nordrhein-Westfalen sind „die Daten vor dem Zugriff Unbefugter zu sichern und nach Ablauf von vier Wochen vollständig zu vernichten.“

Um lange Schlangen, wie sie an Pfingsten entstanden sind zukünftig zu vermeiden  kann einem Registrierungsbogen bereits zu Hause ausfüllen und mit zur Kirche gebracht werden. 

Anwesenheit-Bogen zum Ausdrucken hier: Anwesenheit-Gottesdienst

 

Wellnesstag im Rittergut Störmede AUSGEBUCHT!

Wellnesstag im Rittergut Stoermede !

Gönn Dir eine Auszeit und genieße die Romantik im Rittergut.

Einladung zum „Day Spa After Work“
Mittwoch, den 19. August 15:30 Uhr bis 19:30 Uhr

Ein außergewöhnliches Programm erwartet Dich.

• Begrüßung im Ruheraum/ gemeinsamer Einstieg.
• Nutzung des Wellnessbereiches möglich.
• Eine Gesichts-oder Klangmassage.
• Qigong im Schlossgarten.
• Gemeinsamer Abschluss im Ruheraum.
• Zum Ausklang eine kulinarische Reise im Restaurant Sturmidi

Die Kosten des Wellnesstages betragen 80.-€ (ohne Verzehr)

Auf einen wundervollen Tag.
Anmeldung erforderlich unter: ingeborg@ Traumstunde.info oder 02942/4995

Ingeborg Drockner
Traumstunde
Im Hagen7
59590 Geseke

 

LandFrauen fahren ins Autokino

Nach  all der kontaktlosen Zeit, hat der Kreisverband der Landfrauen kurzfristig das Soester Autokino exklusiv für LandFrauen reserviert. Wie heißt es so schön, spontan ist oft am besten. Der Kreisverband will einen humorvollen Film zeigen lassen und hofft für alle auf einen unbeschwerten schönen Abend zusammen – natürlich mit dem nötigen Abstand.

Termin Mittwoch der, 27.Mai um 19 Uhr

Im Auto dürfen Personen aus zwei Haushalten sitzen, Getränke und Knabberzeug bestellt der Kreisvorstand, die Abrechnung  wird vor Ort gemacht.

Die Anmeldungen erfolgen nach dem Windhund Prinzip.

Anmeldungen vor Ort bei Ortslandfrau Veronika Brinkhaus Tel. 6161

Kunstmalereikurs im Haus Nazarth

In Kooperation mit dem Kulturring Störmede bietet die Künstlerin Leni da Rocha Lordelo Gehlen einen Malkurs für Einsteiger und Fortgeschrittene am Samstag, den 23. Mai von 10 Uhr bis 17 Uhr im Haus Nazareth in Störmede an.
Ob in Öl, Acryl Pastellkreide oder Aquarell, die Kursteilnehmer werden von der Künstlerin in ihren Arbeiten unterstützt. Der Kurs findet unter Einhaltung der zurzeit geltenden Hygienemaßnahmen. Alle Teilnehmer werden gebeten einen eigenen Mundschutz mitzubringen.
Anmeldungen und Informationen gibt es unter Tel. 0175/2077132

Jubiläum wird auf 2021 verschoben

Der SuS Störmede sagt Aufgrund der Corona-Pandemie nun auch seine geplante Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum ab. Nach reiflicher Überlegung hat sich der Vorstand dazu entschlossen, den für den 26. September geplanten  Festakt mit ökumenischem Gottesdienst und anschließender Party auf das Jahr 2021 zu verschieben. 

Heimathaus 2017(c) Rolf Lammert

Abgesagt! – Ausstellung „Nadel, Faden und Fingerhut“

Die Ausstellung „Nadel, Faden und Fingerhut“ des Traditionsvereins Störmede im August im Heimathaus fällt aus. Der Vorstand bedauert die Entscheidung sehr aber  die einschlägigen Hygienevorgaben im Heimathaus sind nicht umzusetzen . Die Ausstellung soll 2021 Jahr nachgeholt werden.

Schnelles Internet für Störmede! Antragsschluss ist der 31.05.2020

Wir würden gerne noch mal auf diesem Wege einige Informationen zum Breitbandausbau in Störmede geben. Die Innogy möchte ja bekanntlich in Störmede ein flächendeckendes Breitbandnetz errichten. Voraussetzung ist aber, dass mindestens 30% der Grundstückseigentümer in Störmede einen Glasfaserabschluss für Ihr Grundstück beantragen.
Alle Infos zu den Antragsbedingungen erhaltet Ihr auch unter http://www.innogy-highspeed.com/stoermede

Für einen vollständigen Antrag auf einen Breitbandanschluss sind 3 Vordrucke auszufüllen und unterschrieben an Innogy zu schicken:

Grundstueckseigentuemererklaerung

Bestellformular_innogy

Portierungsformular_Internet_Phone

Ausfuellanleitung_Portierungsformular

Die Vordrucke können wir Euch gerne per Mail zur Verfügung stellen.

Bei einer direkten Online-Beantragung über die o.a. Innogy-Seite kosten alle DSL-Tarife im 1. Jahr 19,90 €, ab dem 2. Jahr dann den Normalpreis, je nach gewähltem Tarif.
Zur Erreichung der notwendigen Quote läuft die Antragsfrist noch bis 31.05.2020. Errichtet würde das gesamte Netz dann voraussichtlich im kommenden Jahr Aktuell bietet sich also für alle Störmeder die Gelegenheit, kostengünstig einen Breitbandanschluss zu bekommen und somit für die Zukunft und die zunehmende Digitalisierung vorzusorgen. Derzeit in der Corona-Krise gewinnen ja z.B. Telefon- und Videokonferenzen sowie Homeoffice zunehmend an Bedeutung. Eine ausreichende Internetversorgung auf jedem Grundstück wird zunehmend unverzichtbar sein.
Rückfragen gerne an:
Josef Struwe, Ortsvorsteher, Tel. 3831, Mail: struwenjupp@gmail.com

und/oder

Peter Stephan, Stadt Geseke, Bauverwaltung, Tel. tagsüber 50064, Mail: peter.stephan@geseke.de

Liebe Grüße Euer Ortsvorsteher Josef Struwe und Peter Stephan, Abt.-Leiter Bauverwaltung

Kreisschützenfest auf nächstes Jahr verschoben

Das Kreisschützenfest das vom 19-21. September 2020 in Bökenförde stattfinden sollte, wird nicht abgesagt, sondern mit Absprache des Kreisschützenbundes auf nächstes Jahr verschoben.

Neuer Termin     17.09.-20.09.2021  in Bökenförde

Erneut Vandalismus auf dem Sportgelände

Was soll man dazu noch sagen. Als wäre der letzte Vandalismus nicht genug gewesen. Unfassbar was in den letzten Monaten auf unserem Sportplatz kaputt gemacht wurde.

Viele ehrenamtliche Hände halten unser Sportgelände stetig in Schuss und wollen auch was Neues bewegen, denn Ihnen liegt der Verein und das Sportgelände am Herzen. Aber Mutwillige haben erneut wieder Sachbeschädigung am Vereinsheim verursacht, dass macht uns wütend und traurig. 

Nachdem vor einiger Zeit die Torstanden verbogen worden sind , ist jetzt ein Türgriff mit dem SuS Logo am Sportheim abgerissen worden. Desweitern wurde der Sandeimer für Zigaretten vor das Sportheim ausgekippt und zerbeult.

Griff vorher               Griff abgerissen

Der SuS Störmede bittet um eure Mithilfe.

Falls jemand am Dienstag oder Mittwoch am Sportheim etwas verdächtiges gesehen hat,  meldet sich bitte beim Fußball Abteilungsleiter Matthias Stiller Tel. 0171/8745839, Platzwart Antonius Brinkhaus Tel. 0294276161. oder gibt eine Mitteilung an sus-fussball@stoermede.de

Pfarrbücherei wieder geöffnet

Die Pfarrbücherei Störmede öffnet wieder ab heute.

Am Dienstag, den  28. April, können wieder in der Zeit von 15.30 bis 17 Uhr Bücher unter den bekannten Hygienevorschriften ausgeliehen werden.

Mundschutz ist dabei Pflicht.

Im Kreisfussball fallen alle Jugendveranstaltungen aus

 

Nachdem aufgrund der „Corona-Krise“ alle größeren Veranstaltungen in Deutschland zumindest bis zum 31. August diesen Jahres nicht stattfinden dürfen, hat der Kreisjugendausschuss (KJA) des FLVW Lippstadt nun kurzfristig beschlossen, dass der Tag des Jugendfußballs (20./21. Juni in Lipperbruch), der Tag des Kinderfußballs (6. Juni in Hörste/Garfeln) und auch der Tag des Mädchenfußballs (27. Juni beim SV Lippstadt 08) ausfallen werden.
Auch die Ferienfreizeit des FLVW-Lippstadt in Lipperode wird in diesem Jahr nicht in den Sommerferien stattfinden können. Hier wird momentan geprüft, ob die Veranstaltung gegebenenfalls in den Herbstferien nachgeholt werden kann. Die schon angemeldeten Kinder werden hierzu in den nächsten Tagen vom Organisationsteam um Dorian Weiß informiert.

Absage aller LandFrauen Veranstaltungen bis vorerst 1.Juli

Aus aktuellem Anlass sind alle Veranstaltungen der Landfrauen im Kreis Soest bis vorerst 1. Juli abgesagt.

Der Kreisvorstand bedauern das sehr und hofft darauf dass sich die Lage in den Sommermonaten verbessert. Dann behalten er sich vor, den einen oder anderen Termin kurzfristig nach zu holen und anzubieten. Der Vorstand stehen im ständigen Kontakt per Whatsapp oder Telefonkonferenz und behält  die Entwicklung im Auge. Er wird  alle Landfrauen und Interessierten weiterhin informieren und hofft auf ein baldiges Wiedersehen.

Bis dahin wünscht er allen gesund zu bleiben und bittet – bleibt zu Hause.

LandFrauen Fahrradtour zu den DLG Feldtagen fällt aus

Auch die Fahrradtour der Landfrauen am 18.Juni 2020 zu den DLG Feldtagen auf Gut Brockhof in Stirpe fällt dem Corona Virus zum Opfer.

Ob in diesem Jahr noch eine Fahrradtour stattfinden kann, wird sich nach den gesetzlichen Vorgaben entscheiden.

Die DLG Feldtage (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) die erstmals bei uns in der Region stattfinden sollten und zu der rund 400 Aussteller und 22000 Besucher erwartet wurden nun um ein Jahr verschoben.

 

 

Dieses Jahr keine Versammlung der Jagdgenossenschaft

In diesem Jahr findet keine Jagdgenossenschaftsversammlung statt.

Aufgrund der aktuellen Corona Krise hat das Ministerium für Umwelt und Landwirtschaft einige Hinweise dazu zusammengestellt.

• Laut dem Verband der Jagdgenossenschaften und Eigenjagden in Westfalen Lippe (VJE e.V.) bestehen keine Bedenken, Versammlungen mit Blick auf die Corona-Prävention abzusagen.
• Die derzeit erforderlichen Maßnahmen zur Corona-Prävention sind ein offensichtlicher Ausnahmefall, sodass laut der Satzung ausnahmsweise keine Versammlung im Jahr durchgeführt werden muss.
• Die Genossenschaftsversammlung kann laut VJE auch im neuen Jagdjahr nachgeholt werden.
• In Absprache mit der obersten Jagdbehörde sollen sich die Vorstände auch nach Ablauf ihrer Amtsperiode bis zur nächsten Sitzung, die baldmöglichst nachzuholen ist, weiterhin um die Angelegenheiten der Jagdgenossenschaft kümmern. Der Ablauf der Amtsperiode ohne rechtzeitige Neuwahl führt automatisch dazu, dass die Gemeinde als Notvorstand die Geschäfte der Genossenschaft übernimmt.
• Allerdings sollte gegenwärtig nur in dringen Fällen der Kontakt zur Gemeinde im Zusammenhang mit der Genossenschaftsverwaltung gesucht werden. Rechtsverbindliche Handlungen der Genossenschaft sollte nach aller Möglichkeit vermieden werden, da diese nur bei Mitwirkung der Gemeinde auch rechtsgültig sind.
• Sobald dann die nächste Versammlung durchgeführt werden kann, muss hierzu die Gemeinde als Notvorstand einladen. Der TOP „Wahlen“ gehört dann oben auf die Tagesordnung, so dass nach Durchführung der Wahl der neue Jagdvorstand die Geschäfte wieder übernehmen kann.
• Die Verteilung der Jagdgelder muss entweder zurückgestellt werden oder aber es erfolgt die Auszahlung auf der Grundlage der durchgeführten Berechnung.
• Auf der nächsten Versammlung wäre die Beschlussfassung zur Ausschüttung des Jagdgeldes nachzuholen in Form eines Beschlusses über die nachträgliche Genehmigung.
• Ist die Jagd neu zu verpachten oder steht eine Verlängerung an, so kann der Vorstand im Pachtvertrag eine Regelung aufnehmen, wonach der Vertragsabschluss unter der Bedingung der noch einzuholenden Zustimmung der Versammlung erfolgt.
• Bei einer Kampfabstimmung soll sich die Genossenschaft beraten lassen, wie im konkreten Einzelfall verfahren werden kann.

Jagdgenossenschaft – Hinweis vom Ministerium

Frohe Ostern !

Hallo liebe Störmederinnen, liebe Störmeder und liebe Nicht-Störmeder,

wir wünscht Euch und Euren Familien ein frohes, erholsames und gesegnetes Osterfest.
Vor allem bleibt gesund!

Herzliche Ostergrüße euer Kulturring Störmede

Werner Dreier, Franz Harrenkamp (Tiefer Kirchweg), Franz Pieper, Veronika Brinkhaus, Martin Köster, Franz Harrenkamp (Westring), Gaby Maas, Melanie Brinkmann, Miriam Köster und Ernst Kemper.

https://www.kulturring-stoermede.de/

Musikzug Störmede „conzert at home“

https://www.facebook.com/MusikzugStoermede/videos/571021480180472/UzpfSTE0MTU4MDQ3Nzk6MTAyMjMyMTA2MzY4NDAzMzQ/

 

Wie Ihr wisst wäre am 04.04.2020 eigentlich unser Frühlingskonzert gewesen. Leider mussten wir das Konzert aus gegebenem Anlass absagen, was uns alle sehr traurig gemacht hat!
Zur Aufmunterung haben wir hier eine Kleinigkeit für euch vorbereitet. Der Ton stammt vom Konzert 2018
Wir hoffen damit können wir Euch ein bisschen Konzert-Feeling nach Hause bringen
Und wie für alles im Moment gilt: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wir freuen uns schon jetzt auf das Konzert im nächsten Jahr, am 27.03.2021
Also lehnt euch zurück, genießt die 2 Minuten Normalität und vor allem bleibt Zuhause!

Schledde-Bazis spenden für Schutzmasken

Mit einer Spende in Höhe von 500.-€ unterstützen die Schledde-Bazis (Bayern Fanclub Störmede) den Krankenhausförderverein bei der Anschaffung von Schutzausrüstung für das Heilig Geist Hospital in Geseke. Der Fanclub möchte mit der Spende seine Wertschätzung für die Mitarbeiter im Krankenhaus ausdrücken, die zurzeit an vorderster Front jeden Tag ihren Dienst unter schweren Bedingungen im Krankenhaus absolvieren.
Der Förderverein der die Spende auf 2000.- € aufstocke kann für das Krankenhaus damit 320 Masken bestellen.
Eine tolle Aktion! Nachahmer wären wünschenswert.

Back to top