Unfallflucht nach Wildunfall

Fahrer fuhr nach Unfall einfach weiterAm Montag Morgen befuhr eine 31-jährige Corsafahrerin gegen 07.30 Uhr die Amtsstraße von Störmede in Richtung Ehringhausen. Etwa in Höhe des Störmeder Baches kam ihr ein anderes Fahrzeug entgegen und erfasste eins von zwei Rehen, die die Straße überquerten. Das Reh wurde auf die Motorhaube des Corsas geschleudert. Dabei verendete das Tier und am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1500,- Euro. Obwohl der Fahrer des anderen Wagens das Tier frontal erfasst hatte, fuhr er weiter in Richtung Störmede. Nach Angaben der Corsafahrerin handelte es sich um einen größeren weißen Wagen, eventuell um einen Kastenwagen. Zeugen, die Hinweise zu diesem Auto oder dem Fahrer machen können, sollten sich bei der Unfallabteilung der Polizei in Lippstadt unter Telefon 02941-91000 melden.

Back to top