Schlagwort: Polizei

Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag

Am frühen Samstagmorgen gegen 04:20 Uhr geriet der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in der Straße „Zum Schützenplatz“ durch einen Blitzeinschlag kurzzeitig in Brand. Die sofort alarmierte Feuerwehr konnte mit starken Kräften der Löschzüge Störmede und Geseke eine Ausweitung des Feuers verhindern und erste Flammen schnell löschen. Gravierende Schäden, die zu einer Unbewohnbarkeit des Hauses geführt hätten, konnten so verhindert werden. Personen wurden nicht verletzt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Anwohner mit Messer bedroht

Nachdem ein 19-jähriger Mann aus Geseke am Sonntagmittag mit einem Messer bewaffnet durch den Ort lief, und Anwohner mit dem Tod bedrohte, trafen die Beamten im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung auf den Tatverdächtigen, der einen verwirrten Eindruck machte. Die Beamten forderten ihn auf, das Messer auf den Boden zu legen und nahmen den offensichtlich unter Drogen stehenden Mann fest. Er leistete dabei keinen Widerstand. Auf der Polizeiwache in Lippstadt wurde er von einem Arzt untersucht, das Ordnungsamt erwirkte die Zwangseinweisung des 19-Jährigen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Sechsjähriger von Fahrzeug erfasst

Am Montag gegen 17:20 Uhr kam es auf der Langen Straße zu einem
Verkehrsunfall, bei dem ein sechsjähriger Junge aus Störmede beim
Überqueren der innerörtlichen Straße von dem Fahrzeug eines 29-jährigen
Autofahrers aus Soest erfasst und verletzt wurde. Obwohl der 29-Jährige
noch versuchte auszuweichen kam es zum Zusammenstoß. Nach einer ersten
Versorgung am Unfallort wurde der Sechsjährige in Begleitung seiner
Mutter mit dem Rettungstransportwagen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Quelle:  Kreispolizeibehörde Soest

Einbruch in Bäckerei

In der Nacht zu Montag hebelten unbekannte Täter die Nebeneingangstür zu einer Bäckereifiliale in der Lange Straße auf. Aus den Räumen, in denen sich auch eine Postagentur befindet, entwendeten sie nach ersten Feststellungen Wechselgeld und Briefmarken. Die Tat wurde am Montagmorgen gegen 04:40 Uhr festgestellt. Die Kriminalpolizei in Lippstadt sucht Zeugen, die Hinweise auf die Täter oder verdächtige Fahrzeuge im Umfeld des Tatortes geben können. Telefon: 02941-91000.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Wohnungseinbruch

Einbrecher hebelten im Zeitraum zwischen 16:00 Uhr 17:45 Uhr ein Fenster im Erdgeschoß eines Hauses im Brenker Weg auf. Es wurden sämtliche Schränke und Behältnisse durchsucht und Schmuck und Bargeld gestohlen. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge geben können, die sich im Tatzeitraum am, oder in der Nähe des Tatortes aufgehalten haben. Telefon: 02941-91000.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Radfahrerin stürzt auf Radweg

Am Freitag gegen 18.10 Uhr stürzte eine 83-jährige Radfahrerin aus Geseke auf dem nördlich neben der Fahrbahn der Lange Straße in Geseke-Störmede verlaufenden Radweg. Hierbei zog sie sich eine Kopfverletzung zu. Zuvor war ihr auf dem Radweg ein 19-jähriger Geseker mit seinem Fahrrad entgegen gekommen. Die Radfahrerin bremste ab, um einen Zusammenstoß mit diesem Radfahrer zu verhindern. Dabei kam sie zu Fall. Die Radfahrerin, die keinen Helm trug, wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Lippstädter Krankenhaus gebracht.

Vorfahrt missachtet-Totalschaden

Ein 55-jähriger Autofahrer aus Geseke missachtete an der Kreuzung Schmielenbreite/Lipperweg die Vorfahrt einer 57-jährigen Gesekerin. Die Frau krachte dabei frontal und ungebremst in die hintere, rechte Seite des 55-Jährigen. Sie musste nach dem Unfall von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Anschließend wurde sie mit einem Rettungstransportwagen in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.

Quelle: www.polizei.nrw.de/soest

Wohnungseinbruch

Am Freitagabend kam es zu einem Wohnungseinbruch in der Straße Im Hagen. Unbekannte Täter verschafften sich Zugang zum Haus, indem sie vom Garten aus ein Fenster aufhebelten. Im Haus wurden mehrere Räume intensiv durchsucht. Schränke wurden geöffnet, Schubladen wurden herausgerissen und beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 800 Euro geschätzt. Angaben zum Diebesgut können derzeit noch nicht gemacht werden. Die Kriminalpolizei in Lippstadt sucht Zeugen, die Hinweise auf mögliche Täter oder verdächtige Fahrzeuge im Umfeld des Tatortes geben können. Telefon: 02941-91000

Nach Wohnungseinbruch PKW gestohlen

Auf unbekannte Art und Weise gelangte ein Einbrecher am Donnerstag in der Zeit zwischen 01:45 Uhr und 03:45 Uhr in ein Haus In der Halle in Geseke. Der Täter entwendete einen elektronischen Bilderrahmen, eine Zigarettenstopfmaschine, Tabak und den Fahrzeugschlüssel des Wohnungsinhabers. Mit diesem Fahrzeugschlüssel entwendete er unmittelbar den blauen Renault Modus mit dem amtlichen Kennzeichen LP-IW 57. Das Fahrzeug wurde noch am Donnerstag, wenige Stunden später, etwa gegen 12:00 Uhr, in einer Feldflur in Störmede cirka zweihundert Meter südlich des Holzwindelweges auf dem unbefestigten Feldweg von Zeugen gefunden. Der PKW stand mit der linken Seite im Gebüsch. Der linke, vordere Kotflügel war gerissen, der linke Reifen fehlte. Das Fahrzeug war offensichtlich an einem Unfall beteiligt und über eine längere Strecke auf der Felge gefahren. Die Polizei fragt: “ Wer kann Hinweise auf den Einbruch und den Fahrzeugdiebstahl geben. Wie kam das entwendete Fahrzeug in die Feldflur nach Störmede, und wo war der Unfallort? “ Hinweise an die Polizei in Lippstadt, Telefon: 02941-91000

Stopschild beschädigt und geflüchtet

Am Freitagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer das Stopzeichen an der Einmündung B1 / Brenker Weg. Ein Zeuge hatte einen Wagen mit hoher Geschwindigkeit die B1 von Geseke in Richtung Erwitte fahren hören. Anschließend hatte er Reifenquietschen vernommen. Der Zeuge konnte beobachten, wie der Pkw beim Rechtsabbiegen frontal gegen das Stopschild prallte und dieses abknickte. Mit durchdrehenden Reifen entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. In kurzer Entfernung vom Unfallort nahm der Fahrer seinen Wagen in Augenschein und setzte anschließend seine Fahrt in Richtung Störmede fort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Aufgrund der einsetzenden Dämmerung konnte der Zeuge nur erkennen, dass es sich bei dem Fahrzeug um einen dunklen VW-Golf handelte. Dieser müsste im Frontbereich stark beschädigt sein. Hinweise unter 02941 91000.

Einbruch in Bäckerei

In der Nacht zu Donnerstag drangen unbekannte Täter nach dem Aufhebeln einer Seiteneingangstür in eine Bäckerei auf der Lange Straße. Die Tat wurde gegen 05:00 Uhr bemerkt. Die Täter suchten in den Räumen nach Wertsachen und entwendeten nach ersten Feststellungen eine noch nicht bekannte Menge Briefmarken aus dem Post Shop. Die Kriminalpolizei in Lippstadt sucht Zeugen, die Hinweise auf die Tat oder die Täter geben können. (fm)
Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Altkleidercontainer komplett entwendet

Wie der Kreisverband des DRK Lippstadt jetzt mitteilte, wurden in den letzten vier Wochen in Erwitte und Störmede die Altkleidercontainer samt Inhalt entwendet. Die genauen Tatzeiten sind nicht bekannt. In Erwitte war der Container am Friedhof aufgestellt, in Störmede in der Albert-Brand-Straße. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Feststellungen im Zusammenhang mit den Diebstählen der Altkleidercontainer in den letzten vier Wochen gemacht haben, oder die Hinweise auf den Verbleib der Container geben können. Telefon: 02941-91000. (fm)
Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Motorradfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Samstag Nachmittag befuhr ein 57jähriger Lippstädter mit seinem Motorrad den Brenker Weg in Richtung B1. An der Einmündung Von-Hörde-Straße missachtete er die Vorfahrt eines von rechts kommenden 35jährigen Skodafahrers aus Ehringhausen. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Motorradfahrer sich einen Schlüsselbeinbruch zuzog. Er kam zur Behandlung in ein Lippstädter Krankenhaus.

Vandalismus am Sinnesgarten und Spielplatz

Vandalismus am Sinnesgarten und Spielplatz. In der Nacht zu Feitag haben unbekannte Täter sinnlos die Umzäunung des Sinnesgarten in der Grünanlage an der Albert-Brand-Straße beschädigt. Am so genannten Staketenzaun wurden mehrere Holzelemente umgetreten bzw. abgerissen. Auch die Umzäunung der Rutschanlage am Kletterhügel des angrenzenden Spielplatzes wurde beschädigt. Wer Hinweise zur Tat oder Täter machen kann, wendet sich bitte an die Polizei Geseke unter 02945-91000.

Fensterscheiben an Lagerhalle eingeworfen

Bereits am Sonntag haben unbekannte Täter cirka 20 Scheiben einer leerstehenden Lagerhalle an der Lange Straße eingeworfen. Nachdem der Schaden am heutigen Tage bei der Polizei angezeigt wurde, meldete sich bei der Polizei in Geseke ein Zeuge, der am Sonntagnachmittag, gegen 17:00 Uhr, drei Jugendliche gesehen hat, die mit ihren Fahrrädern auf dem Weg zu dieser Lagerhalle waren. Der Gesamtschaden wird mit 5000 Euro angegeben. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die Hinweise auf die Tat und die Täter geben können. Telefon 02941-91000.

Opferstock aufgebrochen

Unbekannte Täter betreten am Sonntag in der Zeit zwischen 13:00 und 17:00 Uhr, die zu diesem Zeitpunkt geöffnete St. Pankratius Kirche in Störmede. Sie reißen den Opferstock aus der Verankerung und hebeln diesen noch gewaltsam in der Kirche auf. Der Schaden ist hier größer als die Beute. Hinweise zu Tat und Tätern an die Kriminalpolizei in Lippstadt, Telefon 02941-91000.
Kreispolizeibehörde Soest

Täter versuchen Pkw zu stehlen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag brachen unbekannte Täter in zwei Garagen an der Lange Straße ein. Aus der ersten Garage entwendeten die Diebe Werkzeuge. In der zweiten Garage brachen sie damit einen VW Polo auf und versuchten diesen kurzzuschließen. Als ihnen dieses misslang flüchteten sie und ließen einige der Werkzeuge aus dem ersten Einbruch zurück. Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Personen geben können, melden sich bitte unter der Rufnummer 02941-91000 bei der Kripo.

Ein Schwerverletzter nach Sekundenschlaf

Die Autofahrt für einen 28 Jahre alten Mann aus Geseke und seinen 17-jährigen Beifahrer endete am Samstagmorgen gegen 04:00 Uhr auf einem Feld zwischen Oestereiden und Störmede. Der 28-Jährige befuhr mit seinem Mercedes die Geseker Straße von Oestereiden kommend in Richtung Störmede, als er aufgrund eines Sekundenschlafes die Kontrolle über sein Auto verlor und nach links in den Graben fuhr. Das Auto überschlug sich infolge dessen und blieb schwerbeschädigt auf einem angrenzenden Feld liegen. Die beiden Geseker konnten noch selbständig das Fahrzeug verlassen. Beide wurden dem Krankenhaus in Lippstadt zugeführt, wo der Fahrzeugführer verblieb. Am Auto entstand ein Sachschafen in Höhe von cirka 2700 Euro.

Auffahrunfall

Auf der B1 kam es am Donnerstag um 10:40 Uhr zu einem Unfall. Eine Anwohnerin die aus Geseke in Richtung Störmede unterwegs war wollte nach links auf ihr Grundstück abbiegen. Aufgrund des Gegenverkehrs stoppte sie zunächst ihr Auto. Ein hinter ihr fahrender 68-jähriger Mann aus Garmisch Partenkirchen hielt mit seinem Mercedes hinter ihr. Darauf folgte eine 22-jährige Frau aus Anröchte mit ihrem VW Golf. Sie bemerkte zu spät, dass die Fahrzeuge standen und fuhr auf den Mercedes auf. Durch den Unfall wurden beide Fahrer leicht verletzt. An den Autos entstand Sachschaden von etwa 8000,- EUR.

Küchenbrand

In der Nacht zum Dienstag wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Feuer an die Lange Straße gerufen. Hier brannte die Küche eines Wohnhauses. Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen. Drei Bewohner des Hauses mussten mit leichten Verletzungen (Einatmen von Rauchgas) in Krankenhäuser eingeliefert werden. Der Sachschaden wird auf etwa 10000,- EUR geschätzt. Die Brandursache ist wahrscheinlich ein technischer Defekt.

Warnung vor Betrügern

Heute Morgen wurden offenbar mehrere Personen in Störmede von bisher unbekannten Tätern angerufen. Zwei der angerufenen Personen meldeten sich bei der Polizei und gaben an, dass die Anrufer sich als Enkelkinder ausgeben hatten und angeblich in dringenden Notlagen seien. Einmal sollten 32000,- Euro in dem anderen Fall 65000,- Euro gezahlt werden. Glücklicherweise ließen sich die 74 und 84 Jahre alten Senioren nicht auf die Anrufer ein, sondern fragten bei ihre „richtigen Enkeln“ nach. Die Kripo geht davon aus, dass die Betrüger bei weiteren Anrufern ihr Glück versuchen werden und warnt zum wiederholten Mal vor dieser Masche.

Unfall mit zwei Leichtverletzten

Heute Morgen befuhr ein 39-jähriger Mercedesfahrer aus Salzkotten um 07.20 Uhr die Bundesstraße 1 (Erwitter Straße) von Geseke in Richtung Erwitte. An der Kreuzung mit der Rüthener Straße erkannte er zu spät, dass der vor ihm fahrende Fahrer eines Opel-Astra trotz Grünlichts verkehrsbedingt im Kreuzungsbereich anhalten musste. Der Mercedes prallte auf das Heck des Opel auf. Unmittelbar danach prallte eine 46-jährige Polofahrerin aus Geseke auf das Heck des Mercedes und schob diesen erneut auf den Opel auf. Auch diese Fahrerin hatte auf das Grünlicht der Ampel vertraut und nicht damit gerechnet, dass die voraus fahrenden Fahrzeuge halten mussten. An den drei Autos entstand Sachschaden von rund 25000,- Euro. Der Polo war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Polofahrer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert, der Fahrer des Mercedes wurde ebenfalls leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden.

Unfall unter Alkoholeinwirkung mit umfangreichen Polizeimaßnahmen

Kurz nach Mitternacht wurde von einem Verkehrsteilnehmer der Polizei am heutigen Mittwoch ein verunfallter Polo auf der Ehringhauser Straße gemeldet. Der Fahrer des Autos war offensichtlich in Fahrtrichtung Geseke 100 Meter hinter der Einmündung Rauher Berg nach rechts auf den Grünstreifen geraten und dann gegen einen Straßenbaum geprallt. Der Pkw wurde dabei erheblich beschädigt (5000,- Euro). Die Polizei suchte die Halterin des Wagens auf, die angab, dass ihr Sohn mit dem Auto unterwegs sei, sie aber nicht wisse wo er sich jetzt aufhalten würde. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Paderborn wurde das Wohnhaus nach dem 22-jährigen Fahrer durchsucht. Dabei leistete der unter Alkoholeinwirkung stehende Vater (63 Jahre) erheblichen Widerstand und wollte die polizeilichen Maßnahmen verhindern. Der junge Fahrer wurde anschließend fest schlafend im Bett gefunden. Er stand deutlich unter Alkoholeinwirkung und wollte sich an einen Unfall nicht erinnern. Ihm wurden zwei Blutproben entnommen, um einen möglichen Nachtrunk nach dem Unfall ausschließen zu können. Vom Vater wurde ebenfalls eine Blutprobe entnommen. Er hatte zwischenzeitlich angegeben, dass er den verunfallten Polo mit einem Traktor von der Straße gezogen und in den Graben geschoben hatte. Der Führerschein des Polofahrers wurde einbehalten. Gegen ihn und seinen Vater wurden Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Widerstand erstattet. Der junge Mann erhielt eine weitere Anzeige, da in seinem Zimmer Drogen gefunden wurden.

Kreispolizeibehörde Soest

Unfall mit zwei Leichtverletzten

Autos wurden total beschädigt und mussten abgeschleppt werden
Am Donnerstag, um 20.55 Uhr, wollte eine 18-jährige Fahranfängerin aus Werl mit ihrem VW-Golf von der Straße Zum Schützenplatz die Lange Straße in Richtung Kirchstraße überqueren. Da sie aber ortsfremd war, bemerkte sie das STOP-Zeichen zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Ihr Auto prallte im Kreuzungsbereich mit dem Peugeot eines 51-jährigen Lippstädters zusammen, der von Geseke kommend in Richtung Langeneicke unterwegs war. Beide Fahrzeuge wurde bei dem Unfall total beschädigt (15000,- Euro) und mussten abgeschleppt werden. Die junge Werlerin und eine Mitfahrerin aus Störmede erlitten bei dem Unfall einen Schock und wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Volltrunken über Auto gelaufen

Junger Mann musste zur Ausnüchterung in die Zelle
In der Nacht zum heutigen Mittwoch beschädigte ein 22-jähriger Geseker im Schluitskamp einen geparkten Audi TT. Anwohner hatten gegen 00.20 Uhr vor dem Haus laute Geräusche vernommen und dann festgestellt, dass der alkoholisierte Mann an dem Auto die Antenne und einen Außenspiegel abgebrochen hatte und offensichtlich über das Auto gelaufen war. Dabei entstand am Lack und am Stoffdach des Cabrios Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Die Zeugen konnten den jungen Mann festhalten und der Polizei übergeben. Er wurde zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam gebracht. Gegen ihn wurde Strafanzeige wegen Sachbeschädigung erstattet.

Fahrerin deutlich unter Alkoholeinwirkung

Am Donnerstag Abend fiel einer Streife der Polizei gegen 21.00 Uhr auf dem Steinweg ein Opel-Astra auf, dessen Fahrerin in deutlichen Schlangenlinien unterwegs war. Nach mehreren Anhalteversuchen konnte der Pkw dann auf der Bundesstraße 1 kurz vor Langeneicke angehalten werden. Die 49-jährige Fahrerin stand deutlich unter Alkoholeinwirkung und musste nach einem Vortest von 2,4 Promille mit zur Blutprobe ins Krankenhaus. Eine Fahrerlaubnis konnte die Erwitterin nicht vorweisen, diese ist ihr schon vor längere Zeit entzogen worden.

Hecke abgebrannt

In der Nacht zum heutigen Freitag stellten Anwohner in der Johannes-Lüns-Straße gegen 01.00 Uhr fest, dass die Hecke eines Einfamilienhauses brannte. Durch die sofort verständigte Feuerwehr wurde der Brand gelöscht und eine Ausbreitung verhindert. Die etwa 2 Meter hohe Hecke wurde auf einer Länge von etwa 10 Metern komplett zerstört. Nach den ersten Feststellungen wird von Brandstiftung ausgegangen. Ob dies vorsätzlich oder fahrlässig (Kippe etc.) erfolgt ist, steht bisher nicht fest. Wer Hinweise zu tatverdächtigen Personen geben kann, sollte sich bei der Kripo in Lippstadt unter Telefon 02941-91000 melden.

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person und hohen Sachschaden


Am Samstag, den 29.10.2011, gegen 17:25 Uhr befuhr ein 54 jähriger Mann mit seiner 46 jährigen Beifahrerin, beide aus Lippstadt, in Geseke auf der Bundesstraße 1 in Richtung Erwitte. Nach dem Durchfahren der dortigen Baustelle beschleunigte der Lippstädter das PS-starke Fahrzeug so stark, dass es im Heck ausbrach und in Schleudern geriet. Das Fahrzeug, schleuderte über die Gegenfahrbahn in den Straßengraben und blieb dort rundum beschädigt liegen. Die Beifahrerin wurde hierbei verletzt und wurde in ein Lippstädter Krankenhaus transportiert, wo sie stationär verblieb. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 55.000,00 Euro.

Gaststätteneinbruch


Täter erbeuten Wechselgeld
In der Nacht zum heutigen Dienstag wurde in der Kirchstraße 3 zwischen 22.15 und 06.30 Uhr in die Gaststätte eingebrochen. Der oder die Täter kamen offensichtlich über den Zaun des Nachbargrundstücks in den Innenhof und konnten dann ein auf Kipp stehendes Fenster zur Küche öffnen. Aus dem Schankraum wurde eine Geldschublade mit Wechselgeld entwendet.
Die Kripo in Lippstadt (Telefon 02941-91000) bittet eventuelle Zeugen, die Angaben zu tatverdächtigen Personen geben können, sich zu melden.

Polizeieinsatz an der „Lange Strasse“

Am Montag Abend kam es in einem Einfamilienhaus in der Lange Straße zu
einer verbalen und körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem
50-jährigen Mann und seiner 38-jährigen Frau. Nachdem die Frau die
Polizei informiert hatte, bedrohte sich der Mann selber mit einer
Schusswaffe und wollte das Haus nicht verlassen. Die Beamten versuchten
den Mann zur Aufgabe zu bewegen. Da dies nicht gelang, wurden
Sondereinsatzkräfte zur Unterstützung hinzugezogen. In einem günstigen
Moment konnte der Mann überwältigt und vorläufig festgenommen werden.
Dabei wurde er leicht verletzt. Nach der ärztlichen Versorgung wurde er
anschließend in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen. Die Lange
Straße wurde während des Einsatzes zeitweise gesperrt.
 
Weitere Info’s auf den Seiten der Polizei .

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Back to top