1. Mannschaft erkämpft drei Punkte in Overhagen

Nach der langen Winterpause erkämpften unsere Kicker mit einem verdienten 2:1 Auswärtssieg alle drei zu vergebenden Punkte und entführten diese von Overhagen nach Störmede. In einem kampfbetonten Spiel konnte Vitali Hildebrand mit einer sehenswerten Direktabnahme nach feiner Vorarbeit von Thomas Wibberg bereits in der 10. Spielminute die 1:0 Führung erzielen. Danach ging das Spiel hin und her ohne das sich auf beiden Seiten weitere Torchancen ergaben. So ging es mit der knappen Führung zum Pausentee. Nach dem Wiederanpfiff drängten die Gastgeber auf den Ausgleich, ohne sich jedoch zwingende Torchancen zu erarbeiten. Erst ein kapitaler Torwartfehler sorgte in der 55. Minute für den Overhagener Ausgleich. Unsere Jungs gaben aber nicht auf und nach zwei weiteren hochkarätigen Torchancen unserer Gegner die es zu überstehen galt, hatten sie das Spiel wieder im Griff. In der 70. Spielminute wurde der trotz schwerer Erkältung tapfer kämpfende Vitali Hildebrand im Strafraum elfmeterwürdig gefoult, was dem Unparteiischen nicht unverborgen blieb und zu einem energischen Pfiff veranlasste.
Den fälligen Strafstoss verwandelte der excelent aufspielende Abwehrchef Alex Hilges zur 2:1 Führung. In einer hektischen Schlussphase hatte David Otte sogar noch eine 100prozentige auf dem Schlappen, scheiterte jedoch am glänzend reagierenden gegnerischen Schlussmann. Zu erwähnen bleibt noch, dass der uns wohlgesonnene Schiedsrichter noch einen Overhagener Spieler mit gelb/rot vom Platz stellte und mit der numerischen Spielerüberzahl konnte unsere Mannschaft die ersten drei Punkte der Rückrunde verdient über die Runden retten. Besonders bemerkenswert war unsere geschlossene Mannschaftleistung, zumal drei Spieler in der Vorbereitung noch gar nicht trainieren konnten.

Back to top