Kategorie: Polizeiberichte

Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag

Am frühen Samstagmorgen gegen 04:20 Uhr geriet der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in der Straße „Zum Schützenplatz“ durch einen Blitzeinschlag kurzzeitig in Brand. Die sofort alarmierte Feuerwehr konnte mit starken Kräften der Löschzüge Störmede und Geseke eine Ausweitung des Feuers verhindern und erste Flammen schnell löschen. Gravierende Schäden, die zu einer Unbewohnbarkeit des Hauses geführt hätten, konnten so verhindert werden. Personen wurden nicht verletzt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Anwohner mit Messer bedroht

Nachdem ein 19-jähriger Mann aus Geseke am Sonntagmittag mit einem Messer bewaffnet durch den Ort lief, und Anwohner mit dem Tod bedrohte, trafen die Beamten im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung auf den Tatverdächtigen, der einen verwirrten Eindruck machte. Die Beamten forderten ihn auf, das Messer auf den Boden zu legen und nahmen den offensichtlich unter Drogen stehenden Mann fest. Er leistete dabei keinen Widerstand. Auf der Polizeiwache in Lippstadt wurde er von einem Arzt untersucht, das Ordnungsamt erwirkte die Zwangseinweisung des 19-Jährigen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Sechsjähriger von Fahrzeug erfasst

Am Montag gegen 17:20 Uhr kam es auf der Langen Straße zu einem
Verkehrsunfall, bei dem ein sechsjähriger Junge aus Störmede beim
Überqueren der innerörtlichen Straße von dem Fahrzeug eines 29-jährigen
Autofahrers aus Soest erfasst und verletzt wurde. Obwohl der 29-Jährige
noch versuchte auszuweichen kam es zum Zusammenstoß. Nach einer ersten
Versorgung am Unfallort wurde der Sechsjährige in Begleitung seiner
Mutter mit dem Rettungstransportwagen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Quelle:  Kreispolizeibehörde Soest

Back to top