Damen-40-Mannschaft knapp an der Sensation vorbei

In einer hochklassigen Begegnung unterlag die Damen-40-Mannschaft des TC Störmede in der Bezirksliga nur ganz knapp mit 4:5 beim TC Rot-Weiß Salzkotten. Gegen den Absteiger aus der Ostwestfalenliga gewannen Annegret Schwarte, Kornelia Levenig und Regina Brand überraschend deutlich gegen leistungsstärkere Gegnerinnen.
Erst im Match-Tiebreak unterlagen hingegen Elisabeth Michels und Andrea Rädisch sowie Manuela Nolte. In den entscheidenden Doppelspielen konnten Annegret Schwarte und Tina Scarna ihre Partie zwar gewinnen, leider gingen die anderen zwei Partien nach großem Kampf an den TC Rot-Weiß Salzkotten. Ein riesiges Kompliment an unsere Mannschaft, für die noch Andrea Rakow und Christiane Müller an den Start gingen.

Das Ortsduell der Herren-30-Mannschaften entschied der TC Langeneicke klar für sich.

In der Woche starten neben den Junioren-Mannschaften auch die Herren-65 (am Mittwoch um 11:00 Uhr bei RW Geseke) in die Saison. Am kommenden Wochenende steht das nächste Ortsduell der neu gebildeten Herren-50 beim TC Langeneicke und die zweite Partie der Damen-40 in Esbeck (beide Spiele am Samstag um 14:00 Uhr) sowie die Spiele der ersten Herren- und der Herren-30-Mannschaft (jeweils am Sonntag um 9:00 Uhr auf den Plätzen an der Albert-Brand-Straße) gegen den TC Oestereiden auf dem Programm.

Zuschauer und Fans sind natürlich herzlich willkommen.
Weitere Info’s wie immer auf den Seiten des TC-Störmede unter www.tc-stoermede.de

Bericht von Franz Levenig

Back to top