Gute Spiele, schlechte Ergebnisse

„Zuerst hatten die Mannschaften kein Glück und dann kam auch noch
Pech hinzu“ so muss man die Ergebnisse der Senioren-Mannschaften des TC
Störmede zusammen fassen.
Ein 3:3 Unentschieden gelang der Herren-65 im Heimspiel gegen den TC Rüthen.
Ebenfalls
3:3 spielten die Junioren U-18 am Freitag beim SV Horn. Mit 1:5
unterlag die Junioren U-15 zu Hause gegen den TUS Belecke, gar mit 0:6
die Juniorinnen U-18 gegen den hohen Favoriten des RW Geseke.
Spannung
pur gab es dann schließlich am Samstag bei der Damen-40 gegen RW Lage,
nach den Einzelpaarungen stand es 3:3 wobei Andrea Rädisch, Elisabeth
Michels und Kornelia Levenig ihre Partien gewinnen konnten, aber
schließlich alle 3 Doppel zum Endstand von 3:6 verloren gingen.
Dramatisch schließlich die Partie der Herren-50 bei BW Dedinghausen.
Hier konnten nur Struwen Jupp und Michael Neubert ihre Einzel gewinnen,
beim Stand von 2:4 gegen unsere Mannschaft entschieden die Doppel, die
allesamt im Match-Tiebreak gespielt werden mussten, mit dem Quäntchen an
Glück und einem 5:4 für Dedinghausen.
Schöne Heimspiele stehen am
kommenden Wochenende an der Albert-Brand-Straße auf dem Programm. Um
12:00 Uhr die erste Herren gegen den TC Bad Westernkotten und ab 14:00
Uhr die Herren-30 gegen den TC Rüthen. Hoffen wir auf mehr Glück !

Bericht von Franz Levenig

Back to top