Integrationsgarten wird offiziell eröffnet

Im Zusammenhang mit dem Tag der „Gärten & Parks“ in Westfalen-Lippe wird der Störmeder Integrationsgarten am Samstag, den 08. Juni 2019 um 14.00 Uhr offiziell durch den Ortsvorsteher Josef Struwe eröffnet. Im Anschluss kann der Garten bis 18.00 Uhr besichtigt werden.

Gemeinsam mit den zugezogenen syrischen und afghanischen Familien im Dorf ist unter der Leitung von Pietro Basile in ehrenamtlicher Arbeit ein Nutz- und Naschgarten an der Kirchstraße 6a (hinter der Volksbank) entstanden.

Alle interessierten Bürger sind zur Eröffnungsfeier und Besichtigung an diesem Nachmittag herzlich eingeladen.

Die Integrationsgärtner freuen sich auf zahlreiche Gäste mit denen sie gemeinsam feiern und sich über Gartenthemen austauschen können. Als Zeichen der Verbundenheit und für den Wunsch nach Frieden in den Herkunftsländern der Migranten wird an diesem Nachmittag symbolisch ein Olivenbaum gepflanzt werden. Pietro Basile erklärt gerne die Symbolik dieses Baumes und weiß darüber hinaus aus der Arbeit auf der Fläche auf unterhaltsame Weise über die Unterschiede der deutschen und arabischen Gartenkultur zu berichten.

Die Störmeder Gärtner möchten sich herzlich bei allen Personen bedanken, die durch ihre ehrenamtliche Arbeit und durch Sachspenden zum Gelingen des Gartenprojektes beigetragen haben.

Zusammen mit der LEADER-Förderung ist so ein neuer Treffpunkt für alle Bürger im Herzen des Dorfes entstanden.

Back to top