Nach Elfmeterkrimi ausgeschieden

Germania Stirpe – SuS Störmede 4:3 n.E., 1:1 (0:1)
  Erst nach Elfmeterschießen war die Entscheidung im Kreispokalspiel gegen Germania Stirpe gefallen.
Der SUS Störmede ist durch Philipp Struwe in der 44 Minute in Führung gegangen. In der 72 Minute konnten die Stirpe den Ausgleichstreffer erzielen. Mit dem Ergebnis ging es in die Verlängerung. Kurz vor Ende der Verlängerung in der 118 Minute hatten die Störmeder den Sieg auf dem Fuß, aber der SUS vergaben den gegebenen Elfmeter. Im anschließenden Elfmeterschießen trafen Oliver Franken und Christian Otte, der Stirper Torwart jedoch konnt drei Strafstöße halten. Mit drei verwandelten Elfern waren die Stirper am Ende mit insgesamt 4 Toren die glücklichen Sieger.
Gute Leistung und gutes Spiel, aber leider unglücklich ausgeschieden.

Back to top