Nächtliche Zerstörungswut zieht sich über die Langestraße

Foto1 Foto2 Foto3 Foto4
In der Nacht zum Sonntag zog sich eine Spur der Zerstörung über die Langestraße. Am Dorfbrunnen am Hofe Brinkhaus wurde das Eisenrohr das normalerweise senkrecht gerade steht, in die komplette Waggerechte umgeknickt. Das Holzschild am „Am Päut“ in Brinkhaus Gasse das der Kulturring angefertigt und aufgestellt hatte wurde gewalttätig aus der Verankerung gerissen und in einen benachbarten Garten geworfen. Auch Straßenschilder wurden aus den Gestellen gerissen und in Gärten geworfen. Die Zerstörung zog sich bis zum Leiterwagen am Maibaum der auch beschädigt wurde durch herausreißen einer Leiter. Eine ältere Anwohnerin die aufmerksam wurde, ist von den Jugendlichen Randalierern mit „Halt die Klappe“ beschimpft worden. Neben den Ehrenmal haben jetzt auch andere Orte im Dorf die sinnlose Zerstörung erfahren, die leider meistens nach Feten im Ort passieren.

Back to top