Neue Geschäftsordnung verabschiedet und Stühlerücken im Fußballvorstand

Positive Berichte des Geschäftsführers, des Jugend- und Altherrenobmanns und des Kassierers waren Grundlage einer harmonischen Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung. Als auch die Kassenprüfer eine einwandfreie Kassenführung bestätigten, erfolgte die empfohlene Entlastung des Vorstands einstimmig.
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde eine vom Hauptvereinsvorsitzenden Udo Heinrich vorgestellte modifizierte Geschäftsordnung für die Fußballabteilung einstimmig verabschiedet. Wesentliche Neuerung ist die Anpassung des Geschäftsjahres der Fußballabteilung an die des Hauptvereins. Das hat zur Folge, dass das Geschäftsjahr heuer bereits am 31. Dezember endet und die nächste Jahreshauptversammlung bereits im Januar des kommenden Jahres ansteht.
Im Rahmen der Vorstandsneuwahlen wurde Thomas Wibberg als Kassierer und Rolf Lammert als Beisitzer verabschiedet, da sich beide nicht mehr zur Wahl stellten. Die Neuwahlen, die alle einstimmig erfolgten, ermittelten dann Klaus Marx als Abteilungsleiter und Bianca Pielsticker als Stellvertreterin. Robert Müller als Geschäftsführer mit Sebastian Hoffmann als Stellverteter.
Georg Beutler übernimmt das Amt des Kassierers, Antonius Brinkhaus bleibt weiterhin Jugendobmann, unterstützt von Udo Heinrich als Jugendgeschäftsführer. Als neue Beiräte wurden Oliver Franken und Tobias Rediker von der Versammlung in den erweiterten Vorstand berufen.
Anton Fahle als Platzwart und Werner Jütte als Platzkassierer bestätigten unter dem Applaus der Versammlung ihr weiteres Engagement.

Back to top