Osterbräuche am Heimathaus

Am Ostersonntag, den 20. April 2014 wird um 19.30 Uhr an unserm Heimathaus in Störmede ein kleines symbolisches Osterfeuer angezündet. Das Feuer wird mit den traditionellen Störmeder-Strohfackeln entzündet.
Nach alter Sitte werden die Kinder unseres plattdeutschen Arbeitskreises zuvor mit Karren und Handwagen Feuerholz zum Feuerplatz bringen. Dabei wird das Lied „Pauskeholt“ gesungen. Zuvor werden von Kindern Gedichte und Geschichten auf Störmeder-Platt und Hochdeutsch vorgetragen. Die Strohfackeln werden mit dem Feuer der Osterkerze angezündet um das Osterfeuer zu entfachen.
Kühle Getränke und leckere Bratwurst laden zum Verweilen ein. Für die Kinder kommt der Osterhase mit einer kleinen Überraschung.
Der Traditionsverein Störmede freut sich auf viele Besucher.
Wir wünschen allen ein frohes Osterfest.
-Traditionsverein Störmede-
Back to top