Ostern am Heimathaus

Der Tradtionsverein lädt auch in diesem Jahr am Ostersonntag um 19.00 Uhr zum Osterfeuer am Heimathaus ein.

Am Osterabend wird das übernommene Wegekreuz der Familie Lehmenkühler (Langestr.) an seinem neuen Standort beim Heimathaus von Pastor Thomas Schmidt eingeweiht.
Das Wegekreuz wurde um 1890 von der Familie Gockel-Röttgen (In der Helle) aufgestellt. Der neue Eigentümer des Grudstücks an der Langestr. wollte das Kreuz nicht mit übernehmen. Der Tradtionsverein hat sich bereit erklärt das Kreuz an einem neuen Standort aufzustellen. Nachdem im vergangenen Jahr das Kreuz abgebaut war, mußten Korpus und Kreuzbalken einer fachgerechten, professionellen und künstlerischen Restaurierung unterzogen werden. Mit Unterstützung von Pastor Schmidt wurde der Korpus dem Restauratoren – Team Böddecker und Schlichting in Paderborn instandgesetzt. Die Kreuzbalken nebst Dach von von unserem Ehrenmitglied Josef Schulte überarbeitet. Am Fuß des Kreuzes wurde die traditionelle Kreuzinschift „IN CRUCE SALUS“ (Im Kreuz liegt das Heil) angebracht. Die Restaurierung wurde durch großzügige Spenden der Volksbank Störmede, der katholischen Kirchengemeide, der Familie Lehmenkühler und andere finanziert.

Nach der feierlichen Einsegnung des Kreuzes soll das Osterfeuer entzündet werden. Zuvor werden die Kinder des plattdeutschen Sprachkurses den alten Osterbrauch in Störmede, das Einsammeln des Feuermaterials, aufleben lassen.
Die Kinder werden mit Handwagen das Osterfeuerholz mit dem traditonellen Lied „Pauskeholt“ zum Feuerplatz bringen.
Sodann wird das Osterfeuer mit den Strohfackeln angezündet. Das Feuer stammt von der Osterkerze aus der Kirche.
Mit Unterstützung des MGV Cäcilia Störmede werden Osterlieder gesungen.
Für unsere kleinen Besucher hat der Osterhase eine Überraschung in seiner Kiepe. Auch für das leibliche Wohl mit Würstchen und Getränken ist gesorgt.
Wir laden Mitglieder und Freunde des Traditionsvereins herzlich ein, den Osterabend mit uns am Heimathaus zu feiern.

Der Tradtionsverein

Back to top