Petri Heil und Waidmanns Dank !

So heißt das Theaterstück, das die Theaterspieler des Geselligkeitsverein Fidelia
in diesem Jahr zum Besten geben. Bereits seit 8 Wochen proben die Akteure fleißig, damit die Zuschauer wieder ordentlich was zu Lachen haben.
Zum Inhalt: Muttertag und Hochzeitstag fallen zusammen. Das sollte eigentlich ein
besonderer Tag für Mutter Gerda (Elisabeth Surwehme) sein. Aber Ihr Mann Rudi (Detlef Niermann) geht lieber zum Angeln, ihren altledigen Schwager Hermann (Jürgen Pott) interessiert nur die Jagd und die Kinder Simon (Michael Dömer) und Tina (Larissa Walter) haben ganz andere Flausen im Kopf. Anstatt so richtig verwöhnt zu werden, wird sie mit Arbeit von allen nur so überhäuft. Ihre Freundin Susi (Waltraud Dreier) ist scheinbar die Einzige, die auf Gerdas Seite ist. Irgendwann wird es Gerda zu viel und Sie nimmt Reißaus. Somit ist im Haushalt nun “Männerwirtschaft” angesagt. Und damit beginnt das ganze Chaos. 2 weibliche Putzhilfen sollen da Abhilfe schaffen und vielleicht auch noch ein bisschen mehr. Als dann auch noch Oma Rosalinde (Heidi Deiters) und Harald (Andre Beklas), der Öko-Freund von Tina auftauchen geht es so richtig drunter und drüber. Sollte einmal der Text weg sein hilft Soufleuse Anna Schauerte. Maske: Ellen Ring und Andrea Grabau vom Haarstudio Ellen in Störmede. Regie führten Martin Alers und Reinhard Otte. Die Premiere mit Sektempfang findet am Samstag, 11.12.2010 um 19:30 Uhr im Haus Nazareth in Störmede statt. Am Nachmittag ist um 14:00 Uhr ist eine kostenlose Kindervorstellung. Weitere Aufführungstermine sind: Sonntag, 12.12.2010 um 18 Uhr, Samstag, 18.12.2010 um 19:30 Uhr und Sonntag, 19.12.2010 um 18 Uhr. Karten sind in Störmede im Vorverkauf zum Preis von 6 Euro erhältlich bei der Fleischerei Feldmann, der Bäckerei Biggemann und bei Vorstandsmitglied Michael Lammert (Tel: 02942/5798693). Abendkasse: 7 Euro.

Der Vorstand und die Akteure freuen sich auf viele Zuschauer und wünschen allen Theaterbesuchern Viel Vergnügen und Gut Kunst !!!

Back to top