Versammlung der Dekanatspastoralkonferenz, keine Gäste zum Weltjugendtag

Wie ein Paukenschlag traf es die Versammlung der Dekanatspastoralkonferenz am Mittwoch, dem 15.Juni in Lippstadt. Dort nämlich wurde kurz und knapp verkündet, daß viele Gemeinden auf die Gäste zum Weltjugendtag nun verzichten müssen, da sich für die Tage vor dem eigentlichen Weltjugendtag in Köln, zu wenig Jugendliche für die jeweiligen Gastgeberdiözesen angemeldet haben. Die Knappheit, mit der wir diese Nachricht bekamen zeigt, wie sprachlos selbst die Organisatoren auf Dekanatsebene waren und sicher immer noch sind. Am gleichen Abend trafen sich die Gastgeber im Haus Nazareth, um nähere Informationen zu den Gästen zu bekommen. Auch die Gastgeberfamilien aus dem Pastoralverbund Geseke-Land traf diese Nachricht ziemlich heftig. Nach kurzem Gespräch und Gedankenaustausch war sich die Versammlung schnell einig, Pastor Bartels und dem LOK die weiteren Entscheidungen zu überlassen. Sobald es etwas Neues in punkto Weltjugendtag gibt, werden wir die Gemeinden informieren. Denn obwohl nun keine Gäste zu uns kommen, fällt der Weltjugendtag ja nun nicht aus, sondern wird in Köln wie angekündigt stattfinden. In Köln ist man ob der Besucherzahlen noch immer opitimistisch.
An dieser Stelle möchte ich Pastor Bartels mit seinem lokalen Organisationskomitee (LOK) ganz herzlich für die hervorragende Arbeit danken, die bis jetzt geleistet wurde. Wir durften gemeinsam zwei Gottesdienste ?der anderen Art? feiern, die das Gemeindeleben bereichert haben und die Freude machten, außerdem kam das Weltjugendtagsmusikstück in Langeneicke zur Aufführung. Für die unzähligen Stunden der Organisation, die vielen Telefonate und die vielen Stunden der Vorbereitung im Hintergrund danke ich ebenfalls im Namen aller Gemeinden.
Und auch Ihnen, liebe Schwestern und Brüder, die sich bereit erklärt haben, Jugendliche bei sich aufzunehmen, sage ich ein herzliches Danke und ein Vergelt?s Gott!
Obwohl nun keine Gäste des Weltjugendtages zu uns in die Gemeinden kommen, möchten wir mit Ihnen, liebe Schwestern und Brüder, das große Fest der Begegnung am 14.August in Störmede feiern. Auch das LOK hat sich für dieses Fest ausgesprochen, viele Dinge sind bereits organisiert. Die verantwortlichen Gremien werden sich in den nächsten Tagen treffen und Informationen austauschen.

Herzlichst Ihr Thomas Schmidt, Pfarrer.

Back to top