1. Mannschaft gewinnt mit letzten Aufgebot 1:0

Ohne die verhinderten Stammspieler Sebastian Hoffmann, Thomas Wibberg, Sascha Theißen und Thomas Harrenkamp mußte unsere 1. Mannschaft nach Lippstadt reisen, um im lezten, vorgezogenen Auswärtsspiel dieses Jahres gegen den punktgleichen Tabellennachbarn Athlitikis
Lippstadt anzutreten. Aber Trainer Udo Lass hatte den verbliebenen Rest seiner Männer gut eingeschworen und forderte selbstbewußt wenigstens einen Punkt einzufahren. Außerdem überraschte er selbst die mitgereisten Störmeder Fußballfachleute mit einer Aufstellung, in der sich Anatoli Knaus als Stürmer wieder fand und Detlef Lass seine Wiederauferstehung als Libero feierte. Aus der Not eine Tugend machen war die Devise und das Spiel zeigte sehr schnell, alles richtig gemacht Trainer. Unsere Elf bot über beide Spielhälften ein wirklich sehenswertes Fußballspiel in dem Einsatz, Spielfreude, Disziplin und viele Torraumszenen die 15 Störmeder Zuschauer in Atem hielten. Ihnen wurde ob dieser tollen Leistung trotz der eisigen Kälte richtig warm ums Herz während es die ca. zehn Einheimischen Fans fröstelte, denn unsere Jungs ließen den Gegner nie ins Spiel kommen und dominierten bis auf eine zehnminütige Phase nach der Halbzeitpause die Partie. Andreas Wilhelm wurde dann zum Matchwinner, als er einen von Alex Hilges aus 35 Metern geschlagenen Freistoß über seinen Scheitel rutschen ließ und so in der 60. Spielminute den erlösenden und hochverdienten Siegtreffer markieren konnte. So herschte nach dem Abpfiff eitel Sonnenschein bei Spielern und Anhang und aus dem Duschraum erklangen endlich einmal wieder Reaktionen einer zufriedenen Fußballmannschaft nach daußen. “Heute kann ich keinen Spieler herausheben, alle haben klasse und aufopferungsvoll gespielt” so ein zufriedener Trainer Udo Lass, der mit seinem taktischen Kabinettstückchen einen wesentlichen Beitrag zum 1:0 Auswärtserfolg geleistet hat.

Back to top