Autor: Heribert

Volleyball Damen Bezirksliga

Volleyballsaisonvorbereitung
2013/14 und erstes Heimspiel am Samstag um 15:00 Uhr

Freundschaftsspiel gegen Geseke

Zur
Saisonvorbereitung trafen sich die Volleyballdamen des TV Geseke und des SuS
Störmede zu einem Freundschaftsspiel. Das Störmeder Team spielt in dieser Besetzung seine erste Saison. Die erste Mannschaft musste wegen Studienbeginn und
Berufseinstieg durch die zweite Mannschaft verstärkt werden. Seit April wird
bereits gemeinsam trainiert und die Einzelspielerinnen aus zwei Mannschaften
wachsen mehr und mehr als Einheit zusammen. Eine erste Bewährungsprobe gegen
eine starke und routinierte Geseker Mannschaft brachte Selbstvertrauen und nahm
den jüngeren             Spielerinnen viel Nervosität. Ein weiteres Trainingsspiel gegen
Östereiden steht an, um das Mannschaftsverständnis und die
Spielabläufe zu verbessern.

Für
die kommende Saison erhofft sich die junge Störmeder Mannschaft, gute Spiele,
Siege und viele Zuschauer, insbesondere beim ersten Heimspiel in der Störmeder Halle am Samstag, 28.09.13 um 15:00 Uhr gegen GW Werl.
Zur Mannschaft gehören: K.Bastron, L.Bracht, L.Brexel,
K.Brinkhaus, A.Heinrich,
A-K.Jakobs, G.Jaufmann- Boldt, F.Lammert, P.Micus,
A.Niggemeier, M.Pleßer, P.Renkamp, L.Sauerland, I.Strunz,  J.Teckentrup,  E.Wohlhage.
Trainiert wird die Mannschaft von Ingrid Bartscher.

                                                                

Programm Geseker Ferienspaß

Noch Plätze frei bei der Aktion des TC-Störmede!

Für die Aktion „Einführung in das Tennisspiel“ für Kinder u. Jugendliche von 8-15 Jahren am Mittwoch, 14.08.13 und 21.08.13 von 14:30-16:00 Uhr sind noch Plätze für Kurzentschlossene frei.

Einfach um 14:15 Uhr auf der Tennisanlage des TC-Störmede mit Sportbekleidung und Sportschuhen (ggf. Sonnenbrille oder Kappe) erscheinen. Alles andere ist vorhanden.

Infos über Heribert Bartscher Tel: 02942 78140

Störmeder Volleyballerinnen beim Langeneicker Pfingstlauf

                      Teilnehmer:
von o.li. Sauerland, Brexel, Bracht, Renkamp, Heinrich, Strunz,
Pleßer, 

                                       von u.li. Brüggemeier, Micus, Gehlen, Bastron, Gerling, Bartscher

In diesem Jahr nahmen die Störmeder
Volleyballerinnen am Langeneicker Pfingstlauf teil. Sie liefen
gemeinsam die 5 km Strecke. Nach einem gemeinsamen Start am
Sportplatz, an der Kirche vorbei, teilte sich das Feld der 1.
Damenmannschaft in eine schnellere und eine langsamere Gruppe auf.
Alle Spielerinnen kamen nach ungefähr einer halben Stunde ins Ziel,
somit war das Wunschziel erreicht.

TC Störmede: Saisoneröffnungsturnier Sa. 25.04.09

Der Vorstand des TC Störmede lädt alle Mitglieder und Interessenten zum Saisoneröffnungsturnier ein.

Bei einem Spielturnier kann der Zustand der neu vorbereiteten Plätze erkundet werden.
Das Turnier wird im Rahmen der Möglichkeiten so organisiert, dass Spielerinnen und Spieler aller Spielstärken zu sinnvollem Einsatz kommen. Kaffee und Kuchen werden bereit gestellt.

Um 13:45 Uhr erfolgt die Einteilung der Aktiven in die Spielgruppen.
Spielbeginn ist um 14:00 Uhr.

Die Ausgestaltung des abschließenden gemütlichen Zusammenseins muss an Ort und Stelle und gemäß Nachfrage geklärt werden, da an diesem Tage weitere Fest- und Aktivitäten in der Umgebung stattfinden.

Volleyballerinnen bringen Störmeder Sporthalle auf Hochglanz

In einer gut zweistündigen Aktion putzte eine emsige Truppe von 7 Störmeder Spielerinnen unter der Leitung von Trainerin Ingrid Pleßer-Bartscher am letzten Ferienwochenende zunächst den Geräteraum und dann auch den Hallenboden. Im Zuge von Sparmaßnahmen sind die Reinigungsintervalle für die Halle so groß geworden, dass eine solche Aktion notwendig schien. Sollten sich alle Abteilungen des SuS und evt. auch die Grundschule einmal im Jahr in dieser Weise aktivieren, würden die Volleyballerinnen erst in 2013 wieder zum Putzeimer greifen müssen.

Intensive Vorbereitung der Störmeder Volleyballerinnen auf die neue Saison


Trainingslageraufenthalt in Nettetal/ Hinsbeck
oben: vl. Anna Hollenbeck, Melanie Gerling, Svenja Linnemann, Sabine Machnik, Miriam Pleßer,
Kirsten Fricke, Anna Niggemeier, Heribert Bartscher, Ingrid Pleßer- Bartscher
unten: vl. Stefanie Rieger, Johanna Maas, Kathrin Brinkhaus, Ann- Katrin Jakobs,
Friederike Dirks, Gianna Otte, Bianca Mainka.

Die zweite Damenmannschaft des SuS Störmede absolvierte vom 07.08. – 10.08.2008 einen Aufenthalt in der Sportschule Nettetal/ Hinsbeck als Saisonvorbereitung.
Im Trainingslager ging es mit einem straffen Sportprogramm zur Sache. Das morgendliche Laufen wurde auf Grund der frühen Stunde meist schweigsam absolviert. Zum anschließenden Frühstück waren dann alle fit, und der Tag ging richtig los. Zunächst stand eine Aerobic- Einheit auf dem Prgramm, die nach einer Stunde jeder Teilnehmerin die Schweißperlen auf die Stirn getrieben hatte. Zur kurzen Lagebesprechung traf man sich dann im eigenen Gruppenraum und anschließend ging es in der 2- fach Sporthalle zum eigentlichen Volleyballtraining.
Die große Halle ermöglichte es, die Techniken ausgiebig zu trainieren. Durch die Häufigkeit der Trainingeinheiten konnte die Mannschaft ihre Kondition verbessern und den Zusammenhalt festigen. Nach dem Mittagessen ging es gleich weiter. Es stand Badminton und Beachvolleyball auf dem Programm. Eine kurze Kaffeepause war nötig, um sich zu erholen, weil noch eine Trainingseinheit in der Halle auf dem Plan stand. Optimale Entspannung war am Abend immer im hervorragend ausgestatteten Hallenschwimmbad möglich.
Abschließend wurden Videoaufnahmen einiger Trainingsequenzen benutzt um die eigenen Fähigkeiten zu sehen und Fehlverhalten zu verbessern. Die Spielerinnen mussten selber eine Fehleranalyse der eigenen Spielposition erstellen, was zu einer neuen Sichtweise des eigenen Spiels führte, und so ein gutes Verständnis füreinander erbrachte.
Die Zeit war für alle Beteiligten viel zu kurz und man denkt fürs nächste Jahr über einen längeren Aufenthalt nach, da die vorhandenen Sportanlagen für die angestrebten Ziele in besonderem Maße geeignet waren.

Beach-Masters-Turnier der Volleyballabteilung Störmede


Nach einem von Nadine Hoischen erstellten Organisationsplan findet seit Anfang Juni bis Anfang September das erste Störmeder Beach-Masters-Turnier statt.

Vierzehn  Zweier-Teams aus den Reihen der Volleyballabteilung versuchen in 55 Spielen das Meister-Team zu ermitteln. Die Spiele finden hauptsächlich auf der frisch renovierten Beach-Volleyballanlage des Geseker Freibades statt. Die in die Startphase fallende, unvorhergesehene Renovierung führte zunächst zu einigen Spielausfällen, aber wenn das Wetter mitspielt könnte der Zeitplan bald wieder im Lot sein. Die Teams, die schon gespielt haben, hatten jedenfalls viel Spaß, freuen sich auf die nächsten Gegner und bedanken sich bei der Organisatorin für die Installation dieser sportlichen Aktion.

Das Quäntchen Glück fehlte den Volleyballerinnen

Bezirksklasse Volleyball Damen SuS Störmede II : LTV Lippstadt 1:3
(25:21; 25:21; 25:16; 10:25)

Am vergangenen Sonntag gingen die Störmeder Damen mit voller Energie ins Spiel gegen den neuen Tabellenführer LTV Lippstadt, führten lange und konnten den Satz doch nicht für sich entscheiden. Auch im zweiten Satz war es recht ausgeglichen, und auch hier waren die Lippstädter Spielerinnen erfolgreicher und konnten den Satz gewinnen. Der dritte Durchgang ging klar an die Spielerinnen aus Störmede. Sie machten in diesem Satz keine Fehler und konnten den Gegner unter Druck setzen. Leider konnten sie an diese Leistung nicht anknüpfen und verloren somit das Spiel. Insgesamt war es ein sehenswertes Spiel, mit ausgeglichenen Chancen, wobei die Lippstädterinnen eine geschlossenere Mannschaftsleistung zeigten.
Es spielten: K. Brinkhaus, F. Dirks, K. Fricke, A.-K. Jakobs, V. Köster, J. Maas,
B. Mainka, J. Meister, A. Niggemeier, G. Otte, Trainerin I. Pleßer- Bartscher.

Klassenerhalt so gut wie gesichert

Bezirksklasse Volleyball Damen SuS Störmede II : RC Sorpesee 3 : 1 (21:25; 25:23; 25 :23 ;25 :13)
Drei Spieltage vor Saisonschluss hat die zweite Volleyballdamenmannschaft einen wichtigen Sieg errungen. Nach dem letztjährigen Aufstieg in die Bezirksklasse ist der Mannschaft der Verbleib in der Spielklasse kaum mehr zu nehmen.

Im ersten Satz hatten die Spielerinnen Annahmeschwierigkeiten und einen schlechten Spielaufbau. Somit mussten sie den Satz verloren geben. Der zweite Satz verlief deutlich besser doch auch hier gab es noch Schwächen in der Annahme und bei den Aufschlägen. Der dritte Satz wurde mit etwas Glück und vor allem durch gute Blockarbeit gewonnen. Im vierten Satz lief endlich alles rund und das Spiel konnte klar für die Störmederinnen entschieden werden. Mit der geschlossenen Mannschaftsleistung war die Trainerin zufrieden, es konnte beliebig ausgewechselt werden ohne dass eine Leistungsminderung zu bemerken war.
Es spielten: K. Brinkhaus, F. Dirks, K. Fricke, A.-K. Jakobs, V. Köster, S. Linnemann, J. Maas, B. Mainka, A. Niggemeier, G. Otte, S. Rieger Trainerin I. Pleßer- Bartscher.

Back to top