Unfall mit zwei Leichtverletzten

Autos wurden total beschädigt und mussten abgeschleppt werden
Am Donnerstag, um 20.55 Uhr, wollte eine 18-jährige Fahranfängerin aus Werl mit ihrem VW-Golf von der Straße Zum Schützenplatz die Lange Straße in Richtung Kirchstraße überqueren. Da sie aber ortsfremd war, bemerkte sie das STOP-Zeichen zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Ihr Auto prallte im Kreuzungsbereich mit dem Peugeot eines 51-jährigen Lippstädters zusammen, der von Geseke kommend in Richtung Langeneicke unterwegs war. Beide Fahrzeuge wurde bei dem Unfall total beschädigt (15000,- Euro) und mussten abgeschleppt werden. Die junge Werlerin und eine Mitfahrerin aus Störmede erlitten bei dem Unfall einen Schock und wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Back to top