Brand einer Feldscheune

Am Samstag, gegen 17:00 Uhr wurden die Polizei und Feuerwehr zu einer brennenden Feldscheune in Störmede an der Amtsstraße zwischen Störmede und Ehringhausen gerufen. Aus bisher unbekannter Ursache ist das in der ca. 50 x 20 Meter großen Feldscheune, auf der eine große Photovoltaikanlage installiert war, gelagerte Stroh in Brand geraten. Durch die Feuerwehr konnte der Brand gelöscht werden. Der Einsatz der Feuerwehr und eine Brandschutzmauer verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf einen angrenzenden mit ca. 400 Schweinen belegten Schweinemaststall. Durch die Polizei wurde der Brandort beschlagnahmt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. Durch die Feuerwehr wird das abgelöschte Stroh entsorgt, damit eine unnötige Belästigung der benachbarten Anwohner unterbunden wird. Durch das Feuer ist ein Sachschaden im 6-stelligen Eurobereich entstanden.

Back to top