E Jugend des SuS Störmede wurde Hallenkreismeister

Unglaublich! Die E-Jugend hat sich völlig überraschend aber absolut verdient den Titel gesichert.
Schon am Samstag deutete sich an, daß mit dem SUS zu rechnen ist, konnte man als Gruppenzweiter mit einem Torverhältnis von 18 : 5 das Ticket für die Hauptrunde buchen. Hier hatten dann Bökenförde und Horn keine Chance. Das Viertelfinal konnte mit 4 zu 2 gegen Lipperbruch gewonnen werden. Im Halbfinale wartete dann ein starker SUS Cappel auf unsere Jungs. Hier ebnete dann Remo Müller mit 2 gehalten Elfmetern den Weg ins Finale. Dort wartete dann der große Favorit SV Lippstadt!
Lippstadt übernahm sofort das Kommando und ging in der vierten Minute in Führung, doch Detlev Lass hatte anscheinend die richtigen Worte gefunden und so lieferten unsere Jungs einen super Kampf ab. Die Abwehr um Luca Lass und Benny Born ließen wenig zu und was auf Tor kam wurde gehalten. Und wie so oft im Fußball überlistete Malte Holtkötter dann den Gegner mit einer Bogenlampe. 1 zu 1.
 Die Halle tobte, als dann noch Noel Perez d`Rudio die Führung erzielte, gab es auf der Tribüne kein halten mehr. Die Jungs kämpften bis zum umfallen und hatten durch den überragenden Marcel Wilhelm sogar noch gute Chancen.
Die Entscheidung das stärkste Team zu den Kreismeisterschaften zu schicken ist voll aufgegangen und der SUS Störmede hat nach dem U17-Mädchen Titel, die  zweite Hallenkreismeisterschaften gewonnen.
Für den SUS am Ball waren:
 Remo Müller, Lukas Eberts, Benjamin Born, Marcel und Jonas Wilhelm, Noel Perez d`Rudio, Paul Harrenkamp, Luca Lass und Malte Höltkötter.

Back to top