Fidelia unterstützt Toilettenumbau im Haus Nazareth

Die Umbaumaßnahmen im Haus Nazareth in Störmede hat der Geselligkeitsverein Fidelia jetzt mit einer Spende über 750 Euro unterstützt.

Der erste Vorsitzende Reinhard Otte (l.) überreichte den obligatorischen Scheck an Veronika Brinkhaus und Werner Dreier vom Vorstand des Kulturrings.

Werner Dreier der für die Umbau Arbeiten verantwortlich ist, hat  mit enormen Einsatz und seien fleißigen Helfern schon über  500 ehrenamtliche Arbeitsstunden  in das Projekt gesteckt. Die Sanitären Anlagen wurden vollständig entkernt, komplett erneuert und mit einer behindertengerechten Toilette ergänzt. Erneuert werden auch  noch die Fenster aus Holz mit doppelter Verglasung. Außerdem werden eine neue faltbare Zwischentür ( als Raumteiler), ein neuer Bodenbelag und ein Notausgang  das Haus Nazareth für die Vereine Zukunftsträchtig machen. 

Auch Dank zahlreicher Anträge auf Fördermittel kann dieses große Projekt gestemmt werden. Bis  zum Jahresende sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

        

Back to top