Franz Kißler gewinnt Fidelia Skatturnier

Einen lustigen und spannenden Skatabend hatte der Fidelia Vorstand versprochen. Und wenn man den 29 Teilnehmern glaubt, so ist ihnen das auch gelungen. Um 19:50 Uhr wurde die letzte Anmeldung entgegengenommen und dann gings auch los. 2 Serien á 24 / 32 Spielen wurden gemacht und nach gut 5 Stunden und einigen Glas Bier war Franz Kißler mit über 2000 Punkten ganz klar vorne. Zweiter wurde der Lokalmatador Josef “Schappi” Lehmenkühler und auf Platz 3 landete Heinrich Grimm. Die rote Laterne hatte am gestrigen Abend Ede Leuchtmann, der dies aber mit viel Humor nahm. Bester Teilnehmer aus dem Vorstand war Guido Holtkötter der einen hervorragenden 5. Platz belegte. Hier noch einmal ein Dank an unsere Sponsoren Josef Moge, Josef Lehmenkühler und Uli Pohle für die 3 gespendeten Wanderpokale. Also auf eine Neues im nächsten Jahr, wenn es wieder heißt 18, 20, 2, null, vier.

Back to top