Für Breitbandausbau neue Grundstückseigentümererklärung nötig

Es geht jetzt doch bald los mit dem Breitbandausbau in Störmede. In dieser Woche hat es dazu das Auftaktgespräch zwischen der Stadt, E.ON und der Deutschen Giga West GmbH gegeben. Spätestens im Juli sollen endlich die Bagger rollen.

Alle, die im letzten Jahr (damals noch bei Innogy) einen Breitbandanschluss beantragt haben, haben aktuell Post von E.ON bekommen. Es muss jetzt noch mal eine neue Grunstückseigentümererklärung  an die Deutsche Giga West GmbH abgegeben werden, damit alles seine Richtigkeit hat.

Ansonsten gelten alle abgeschlossenen Vertragsinhalte aus dem letzten Jahr. Die neue Grundstückseigentümererklärung ist aber zwingend notwendig.

 Bitte schnellstmöglich ausfüllen und an E.On in dem beiliegenden Rückumschlag zurücksenden.

Grundstückseigentümererklärung

Back to top