Marcel Dinter gewinnt Tennis-Masters

Marcel Dinter gewann am Wochenende die Finalrunde der Herren auf der Anlage des TC Störmede. Im hochklassigen Finale besiegte der für RW Geseke spielende Störmeder seinen Vereinskameraden Dawid Czarnecki, dritter wurde Maxim Kirsch. Bei den Herren-30 gewann Jan-Peter Bochert (TC Erwitte) das Finale gegen Christian Wanninger (TC Brilon), dritter wurde mit einer großartigen Leistung Christian Holtkötter (TC Störmede).
Bis dahin konnten viele Tennisfreunde spannende Spiele in den Vorrunden am Freitag und Samstag genießen, am Sonntag ging es mit den Halbfinalspielen und leider auch erst nach einer längeren Regenpause in die Endspiele.
Alle Beteiligten lobten die erstklassige Organisation und ein vielfältiges Unterhaltungs-programm des TC Störmede, der sich erstmalig als Gastgeber einer solch großen Aufgabe gestellt hatte und diese mit Bravour gemeistert hat. Das hohe persönliche Engagement vieler Vereinsmitglieder stellte Franz Levenig dann auch in den Mittelpunkt seiner Abschlussrede. Er sei stolz darauf, was man hier in Störmede auf die Beine gestellt habe.
Einziger Wehrmutstropfen war für Franz Levenig, dass keine Mitbürger aus Störmede (trotz persönlicher Einladung an alle Störmeder Vereine) Interesse an diesem großartigen Tennis-Highlight zeigten.

Im Bild die beiden Sieger Jan-Peter Bochert und Marcel Dinter mit den Organisatoren Jens Lichtenstein (unten Mitte) und Franz Levenig.

Im Bild, oben von links  Franz Levenig, Christian Wanninger, Jan-Peter Bochert,
Christoph Witte,
Marcel Dinter, Dawid Czarnecki Unten von links Christian Holtkötter, Jens Lichtenstein, Maxim Kirsch

 (Bericht von Franz Levenig)

Back to top