Rabenschwarzer Fußballsonntag

Beide Seniorenmannschaften konnten am Heimspielsonntag nicht ihre Normalform abrufen und mußten den Gästen die Punkte überlassen. Während die Zweite personell auf dem Zahnfleisch kroch und so die Niederlage noch nachvollziehbar war, muß man bei der Ersten schon von einem kollegtiven Blackout sprechen. Kein Spieler konnte seine wahre Leistungsfähigkeit abrufen, so daß es eine 1:5 Klatsche gegen die Erwitter einzustecken galt. Schnell machte diese unerwartet hohe Niederlage die Runde und sorgte selbst im fernen Belgien dafür, dass den wackeren St. Pankratiusschützen der Gerstensaft ab 16.45 Uhr recht schaal schmeckte. Bereits am Mittwoch kann Wiedergutmachung betrieben werden, denn um 18.30 Uhr wird in Rüthen das vorgezogene Meisterschaftsspiel gegen die Möhnekicker angepfiffen.

Back to top