SC Lippstadt läßt alle sechs Punkte in Störmede

Den Fußballsonntag hatten sich die Kicker vom SC Lippstadt ganz anders vorgestellt. Nachdem die Reserve des SC von unserer 2. Mannschaft mit 2:0 in die fußballerischen Schranken verwiesen wurde, wollte die Erste, immerhin Tabellenführer der Kreisliga A, diese sportliche Scharte auswetzen. Und so furios starteten die Lippekicker dann auch. Bereits nach vier Spielminuten viel das 1:0 für den SC. Nach einem Eckball tropfte der Ball von der Brust eines Gegenspielers in das Störmeder Gehäuse. Unsere Elf behielt die Ruhe und nur acht Minuten später erzielte Vitali Hildebrand nach einem schönen Konter über drei Stationen den Ausgleich.
Danach hatten die Lippstädter mehr vom Spiel, jedoch keine zwingenden Torchancen. So ging es mit 1:1 in die Kabinen. Nach der Pause wurde die Partie hektisch. Unsere Mannschft mußte vier gelbe Karten in Serie verkraften, hielt aber konsequent die Linie des frühen Störens und konnte in der 71. Spielminute, wieder nach einem blitzsauberen Konter, durch Sascha Theißen die 2:1 Führung markieren. Danach nahmen die Tabellenführer aus Lippstadt wieder an Fahrt auf, konnten aber die sich bietenden Chancen nicht verwerten. So wurde das Spiel nach 93 Minuten abgepfiffen und unsere Elf hatte einen wirklich starken Gegner im wahrsten Sinne des Wortes niedergerungnen. Rund 100 Zuschauer quittierten diesen etwas glücklichen, aber dank des tollen Einsatzes dann doch verdienten Sieg mit erleichtertem Applaus. Zu erwähnen bleibt, dass der erst neunzehn Lenze zählende Unparteiische seinem Namen alle Ehre gemacht hat.

Back to top