Straßenfest der Straße “Zum Schützenplatz”

Am vergangenen Samstag, dem 4.8.07, fand bereits zum 7. Mal das Gemeinschaftsfest der Straßenanlieger Zum Schützenplatz statt.
Traf man sich in den Anfängen in Nachbars Wiese in kleiner Runde, so hat sich bis heute das Fest auf die ganze Straße ausgedehnt, und der Schützenoberst Heinrich Siedhoff, als Hausherr der Schützenhalle und damit größter Nachbar, stellte den Schützenplatz für das Fest zur Verfügung.
So war Platz genug für die weit über hundert Anwohner, die sich um 15 Uhr zum gemeinsamen Kaffeetrinken eingefunden hatten. Nach dem Kaffee startete das Spielprogramm, daß in diesem Jahr der südliche Straßenteil zusammengestellt hatte. Jeder konnte bei den verschiedenen Ständen seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Neben Eierpappenhochstapeln und Zielbaggern mit dem Minibagger, waren u.a. blindes Großebohnensammeln und Schnellsudoko Anlaufpunkte für Jung und Alt. Die Sieger erhielten natürlich wertvolle Preise. Nach dem gemeinsamen Abendessen startete das Abendprogramm. Die Damen und Herren des “Südens” hatten Supersketche vorbereitet, die die Zuschauer von den Stühlen rissen. So war es nicht verwunderlich, das eine Zugabe fällig wurde.
Anschließend wurde noch bis spät in die Nacht getanzt und gefeiert. Alle waren sich einig, daß es ein gelungenes Fest war und applaudierten dem Veranstalterteam.
Das nächste Fest findet in zwei Jahren statt. Dann sorgt der “Norden” für`s Fest und der Süden kann zuschauen und feiern.
–>> Fotos

Back to top