Tischtennisabteilung gewinnt Heim & Haus Wanderpokal

Bei herrlichem Wetter kämpften am Samstag 30 Störmeder Vereine um den Heim & Haus Elfmeter-Wanderpokal. 150 Elfmeterschützen waren angetreten, um vor der hervorragenden Kulisse von fast 400 Besuchern, den Nachfolger des Vorjahressiegers Geselligkeitsverein Fidelia zu ermitteln. Nach einem spannenden über vier Stunden andauernden Wettkampf und 920 getretenen Elfmetern gab es einen Sieger. Es waren die Mannen um Abteilungsleiter Ferdi Haselhorst, die im Vorfeld als krasse Außenseiter gehandelte Tischtennisabteilung, die um 19.00 Uhr den Siegerpokal von Heim & Haus-Geschäftsführer Alfred Beutler entgegennehmen durften. Im Finale konnten sie sich knapp gegen den ebenfalls groß auftrumpfenden Traditionsverein durchsetzen, der die Trophäe des Zeitplatzierten aber ebenso ausgiebig feierte wie die würdigen Sieger. Der Pokal für den dritten Rang ging nach erbittertem Kampf und erst in der Verlängerung des Elfmeterschießens an den Schnorrclub, der sich im Halbfinale hauchdünn gegen die Mannschaft des SC Lob durchsetzen konnte.
Fotos gibt es in der Fotogalerie…

Back to top