Unfall mit drei Leichtverletzten


Beide Fahrzeuge mit Totalschaden
Heute Morgen, gegen 07.15 Uhr, befuhr eine 26-jährige Nissanfahrerin aus Geseke die Erwitter Straße (Bundesstraße 1) von Störmede in Richtung Geseke. Als sie bemerkte, dass der Motor ihres Fahrzeuges heiß wurde, hielt sie zunächst am rechten Fahrbahnrand an. Anschließend wollte sie wenden, um in Richtung Erwitte zurückzufahren. Dabei übersah sie allerdings den in Richtung Geseke fahrenden Fiat-Punto einer 21-jährigen Lippstädterin. Diese konnte nicht mehr ausweichen und prallte gegen den Nissan. Nach dem Aufprall kam der Nissan total beschädigt im gegenüberliegenden Graben zum Stillstand. Der Punto wurde ebenfalls total beschädigt und blieb auf dem Seitenstreifen liegen. Die beiden Fahrerinnen erlitten Prellungen und jeweils einen Schock und mussten ins Krankenhaus nach Lippstadt eingeliefert werden. Eine 28-jährige Beifahrerin aus dem Punto wurde zur ambulanten Behandlung ins Geseker Krankenhaus gebracht.
Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Da Betriebsstoffe ausliefen, wurde die Geseker Feuerwehr zum Abstreuen der Fahrbahn angefordert.

Back to top