1. Mannschaft gewinnt Heimspiel wieder mit 4:0

Während im letzten Heimspiel gegen Dedinghausen in die ersten Spielhälfte alle vier Treffer fielen, war bei der heutigen Begegnung gegen Overhagen die zweite Halbzeit spielendscheidend.
In den ersten 45 Minuten sahen die Zuschauer zwar anschaulichen A-Liga-Fußball, jedoch ein Spiel mit wenig Höhepunkten, so dass es mit 0:0 in die Kabinen ging. Dort muss Trainer Udo Lass die richtigen Worte gefunden haben, denn nach dem Pausentee wurde den fast 120 Zuschauern Fußball vom Allerfeinsten geboten. Vier herlich herausgespielte Treffer, schöne Spielkombinationen und eine fehlerlose Abwehr verwöhnten selbst die Zunge des kritischten Fußballgourmet. Andreas Wilhelm eröffnete in der 53. Minute mit einem schönen Kopfballtreffer nach feiner Vorarbeit von Anatoli Knaus den Torreigen. Nur vier Minuten später vollstreckte Vitali Hildebrand nach einem energischen Spurt, vom langen Ball aus dem tiefen Mittelfeld von Thomas Wibberg erzwungen, mit einem gekonnten Heber über den herauseilenden Torwart zum vorentscheidenden 2:0. Nachdem Vitali seine obligatorische Torduftmarke gesetzt hatte, durfte erneut ein wie entfesselt aufspielender Andreas Wilhelm in der 75. Minute freistehend nach klasser Flanke von Achmet ElKatip zum 3:0 einköpfen. Achmet war es dann auch vorbehalten, in der 83. Minute den besten Spielzug des gesamten Matches mit dem letzten Treffer abzuschließen. Nach dem Schlusspfiff sah man wo man auch hinschaute nur zufriedene Gesichter und nicht nur der Chronist fragte sich im Geheimen, wo wir wohl stehen würden, wenn wir immer so aufgespielt hätten wie in dieser zweiten Halbzeit.

Back to top