Jede Menge Spaß und Tore bei Heim & Haus Wanderpokalschießen


Der Förderverein des SuS Störmede veranstaltete im Rahmen der Sportwoche ein Fun-Turnier. 24 Grandauer Vereine schickten 5-köpfige Mannschaften um die besten Torschützen unserer Heimat zu ermitteln. In 6 Gruppen kämpften sie um den „Heim & Haus Wanderpokal“. So gab es dann so schöne Paarungen wie: der Mütterverein (KFD) gegen den Landwirtschaftlichen Ortsverband oder der Pfarrgemeinderat gegen den Musikzug. Sieger wurde jedoch der Fidelia Geselligkeitsverein, vor den Grandauer Fohlen (Gladbach Fan-Club) und auch die DLRG-Mannschaft schaffte einen beachtlichen 3. Platz. Sie hatten sich erst kurz vor Tunrierstart gefunden. Spätestens in den KO-Runden der letzten 6 wurden dann alle Treffer heftigst bejubelt. Besonders überschwänglich war der, wenn die Mannschaft in dem vereinseigenen Outfit gehandikapt war, wie z.B. die Landwirte mit ihren Gummistiefeln. Die Schiedsrichter Andreas Maffia, Robin Meister, Hubert Struwe und Franz Harrenkamp hatten die Torschützen fest im Griff und brauchten ihre Karten nicht. Schon ab dem ersten Schuss mussten die Torwarte Tom Unterhalt und Yannik Jütte tüchtig schuften. Leider wurde Jütte noch in der ersten Turnierhälfte verletzt vom Platz getragen und durch den SuS Vorsitzenden Udo Heinrich ersetzt. Wir alle wünschen ihm gute Besserung.
Weitere Fotos
[Bericht von Birgit Grahl]

Back to top