Polizeieinsatz an der “Lange Strasse”

Am Montag Abend kam es in einem Einfamilienhaus in der Lange Straße zu
einer verbalen und körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem
50-jährigen Mann und seiner 38-jährigen Frau. Nachdem die Frau die
Polizei informiert hatte, bedrohte sich der Mann selber mit einer
Schusswaffe und wollte das Haus nicht verlassen. Die Beamten versuchten
den Mann zur Aufgabe zu bewegen. Da dies nicht gelang, wurden
Sondereinsatzkräfte zur Unterstützung hinzugezogen. In einem günstigen
Moment konnte der Mann überwältigt und vorläufig festgenommen werden.
Dabei wurde er leicht verletzt. Nach der ärztlichen Versorgung wurde er
anschließend in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen. Die Lange
Straße wurde während des Einsatzes zeitweise gesperrt.
 
Weitere Info’s auf den Seiten der Polizei .

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest

Back to top