Schleckerräuber gefasst! 18 bewaffnete Raubüberfälle geklärt

Am Donnerstag haben Paderborner Kriminalbeamte nach gemeinsamen Ermittlungen mit den Polizeibehörden Soest und Gütersloh den mutmaßlichen „Schlecker-Räuber“ festgenommen. Der 39-jährige Mann aus Erwitte steht im Verdacht seit Anfang 2009 mindestens 18 bewaffnete Raubüberfälle auf Schleckermärkte in den Kreisen Soest (darunter auch die Störmeder Filiale), Gütersloh und Paderborn verübt zu haben. In seinen Vernehmungen gab der Familienvater aus Erwitte die Taten zu. Zahlreiche Beweismittel, darunter zwei Revolver, und ein Teil des erbeuteten Geldes konnten von Polizisten aus Soest und Paderborn sichergestellt werden. Der Tatverdächtige soll heute wegen mehrfacher schwerer räuberischer Erpressung dem Haftrichter am Paderborner Amtsgericht vorgeführt werde.
Hier geht es zum vollständigen Polizeibericht.

Back to top