Vorbereitung auf die Verbandsliga

Trainingsbeginn bei den Volleyballerinnen des SuS Störmede .
SUS : Bei der 1. Damenmannschaft des SuS Störmede laufen seit Beginn der letzten Woche die Vorbereitungen auf die Volleyball-Saison 2010/2011. Auf der Generalversammlung gab das Team von Trainerin Annette Hoischen und Ulrich Grotewold am Montag den Start in der Verbandsliga 4 bekannt. Bereits einen Tag später fand in der Grundschule die erste Trainingseinheit statt.
Dabei präsentierte sich der Landesliga-Meister 2009/2010 mit drei neuen Gesichtern: Verena Seitz (25 Jahre) vom TV Geseke soll als erster Neuzugang die Lücke auf der Mittelposition schließen, die Diana Arens hinterlässt. Diana Arens wird den SuS nur noch während der Trainingseinheiten unterstützen, aber nur im Notfall am Spielbetrieb teilnehmen. Verzichten muss der Verbandsliga-Neuling im Herbst auf Anna Hollenbeck und Zuspielerin Inken Hoischen (beide Auslandsaufenthalt).
Neben Verena Seitz nahmen auch Kira Hoppe (14) und Luisa Brexel (13) an der Übungseinheit teil. Beide Spielerinnen wollen aber vorerst nur bei der 1. Damen mittrainieren und ansonsten weiterhin für die Störmeder Jugend aufschlagen. Als feste Bestandteile des Kaders planen das Trainerduo Hoischen/Grotewold dagegen mit Galina Jaufmann-Boldt und Vivien Knelsen. Jaufmann-Boldt (27) spielte bereits in der Saison 2008/2009 in der Landesliga für den SuS, und Vivien Knelsen (16) spielte zuvor in der 2. Mannschaft, die vor einem Monat in die Bezirksliga aufgestiegen ist.
Derzeit sucht die Mannschaft nach neuen Spielerinnen. Bis zur Sommerpause, Mitte Juli, möchte das Trainergespann den Kader komplett haben.
Warten muss der SuS auch auf die Entscheidung des Westdeutschen Volleyball-Verbands, ob der Verein für die gewohnte Grundschul-Sporthalle eine Ausnahmegenehmigung erhält. Denn für den Verbandsliga-Spielbetrieb ist die Sportstätte offiziell zu schmal.
Neulinge : Kira Hoppe (auf dem Foto links), Verena Seitz und Luisa Brexel (rechts) nahmen am Dienstag erstmals am Training teil.
Back to top