Wohnhaus durch Brand völlig zerstört – Polizeibericht

Ergänzend zu unserem Bericht von heute morgen hier noch der offizielle Polizeibericht:
In der Nacht zum heutigen Montag meldete ein Anwohner der Turmecke gegen 02.20 Uhr, dass ein Nachbarhaus brennen würde. Beim Eintreffen des ersten Streifenwagens stand das Obergeschoss des Hauses Turmecke 2 bereits in hellen Flammen. Zunächst war für die Einsatzkräfte nicht klar, ob sich noch Bewohner im Haus aufhielten. Bei den Nachbarn konnte dann in Erfahrung gebracht werden, dass die ehemaligen Bewohner vor kurzer Zeit ausgezogen seien und das Haus leer stehen würde.
Die Feuerwehr Geseke war mit den Löschgruppen Langeneicke, Störmede und Geseke im Einsatz und konnte verhindern, dass sich das Feuer auf die angrenzenden Häuser ausdehnte. Das Wohnhaus selbst brannte vollständig aus, der entstandene Schaden beträgt circa 60-70000 Euro.
Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei wird Brandstiftung nicht ausgeschlossen. Zwar konnten die Ermittler das Haus wegen Einsturzgefahr nicht betreten, das Feuer hat sich aber offensichtlich vom Bereich des Hauseingangs über die Holztreppe nach oben ausgebreitet.
Zeugen, die in der Nacht etwas bemerkt haben und Angaben zu tatverdächtigen Personen machen können, sollten sich bei der Polizei in Soest unter Telefon 02921-91000 melden.

Back to top