Die “ruhigen Sieben” ersteigern Schützenvogel

Zur Schützenversammlung konnte Oberst Heinrich Siedhof am Samstagabend in der Schützenhalle 134 Schützen und 30 Musiker und Musikerinnen begrüßen. Im Mittelpunkt der Versammlung stand natürlich das anstehende Schützenfest.

Nach der Begrüßung meldeten sich die beiden Jungschützen Frederik Hansjürgens und Stephan Pieper zur Aufnahme in die Bruderschaft an. Am Tag der Versammlung hat die Bruderschaft 818 Mitglieder.

Nachdem Geschäftsführer Peter Stephan die Verträge mit dem Festwirt und den Kapellen erläutert hatte, stellte Oberst Heinrich Siedhoff den diesjährigen Festablauf vor. Eine Änderung im Festprogramm betrifft die Jubilarehrungen. Die 50- und 60-jährigen Altersjubilare werden erstmalig am Samstag vor dem Zapfenstreich geehrt. Die 25- und 40-jährigen Altersjubilare werden am Montag nach dem Schützenfrühstück geehrt. Der Vorstand erhofft sich, dass die Ehrungen im Beisein einer Vielzahl von Schützenbrüdern einen noch würdigeren Rahmen bekommen.

Anschließend gab Oberst Heinrich Siedhoff die Namen der neuen Offiziere für das Schützenjahr 2007/2008 bekannt. Oberstadjutant ist Konrad Böddeker. Die gesamte Offiziersliste ist auf der Internetseite der Schützenbruderschaft einsehbar.

Höhepunkt der Versammlung war wieder die Vergabe des Vogelbaus, die wie immer im Wege der Versteigerung erfolgte. Nach einer äußerst lebhaften und spannenden Versteigerung war es schließlich der Schützenbruder Hubertus Sprink, der das höchste Gebot von 360,00EUR abgab und somit den Schützenvogel in diesem Jahr mit seinem Stammtisch “Die ruhigen Sieben” auf dem Hof “Maas-Scheck” bauen wird. Die Vogelbautermine werden in Kürze bekannt gegeben.

(Bericht von Peter Stephan)

Back to top