Schlagwort: SUS

Absage Jubiläumssportwoche 2020

Liebe aktive Mitgliederinnen und Mitglieder der Fußballabteilung, liebe Störmeder!
Leider muss in diesem Jahr, wie auch bereits zahlreiche andere Veranstaltungen, unsere Sportwoche ausfallen. Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, da dieses Fest doch immer eine tolle Gelegenheit ist, allen Helfern, Spielerinnen und Spielern, Sponsoren und Fans Danke zu sagen. Danke vor allem in diesem Jahr für eine tolle Saison die leider viel zu früh beendet wurde.
Sollten in den nächsten Wochen weitere Lockerungen erfolgen die uns ein Sportwoche in irgendeiner Art ermöglichen, werden wir versuchen dieses noch zu realisieren.
Ansonsten sagen wir einfach jetzt erst einmal DANKE und hoffen, 2021 wie gewohnt unsere Sportwoche stattfinden lassen zu können!

Bambini –Fußballer als Einlaufkinder beim SC Paderborn

Einen unvergesslichen Abend erlebten 12 junge Kicker vom SUS Störmede beim 3.Liga Spiel zwischen dem Spitzenreiter SC Paderborn 07 und RW Erfurt.

Die Kids, teilweise mit der halben Verwandtschaft angereist, wurden zunächst in Trikot, Hose und Stutzen in den Vereinsfarben vom SCP eingekleidet und anschließend von einem Betreuerteam zum Spielertunnel begleitet.

Angeführt von Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus liefen unsere Kids zusammen mit den Profis vom SCP vor knapp 7500 Zuschauern in die Benteler-Arena ein, wo es kurz vorm Anstoß noch zur Laola-Welle vor die Fankurve der Paderborner ging.
Kurze Zeit später verfolgten die Kids das Spiel dann gemeinsam auf der Haupttribüne und es lag sicher nicht an unseren Kids, dass der SCP das Heimspiel knapp mit 0:1 verlor.
Als Erinnerung an diesen Tag durften die stolzen Fußballer das Trikot der Einlaufescorte behalten und für einige Kicker wartete am nächsten Tag bereits das nächste Highlight …ihr erstes Hallenturnier für den SuS….

Der Nikolaus besuchte die Bambinis des SuS!

Einen ganz besonderen Besuch bekamen am vergangenen Mittwoch die Bambini-Kicker vom SuS: Der Nikolaus und sein Helfer Knecht Ruprecht machten sich auf den Weg in die Sporthalle nach Störmede, um die Bambinis zu überraschen.
Nachdem der Nikolaus überwiegend Lob aus seinem goldenen Buch für die Kinder verteilte, konnte der Knecht seine Rute wieder einpacken und jedes Kind erhielt als kleine Belohnung einen Turnbeutel inklusive diverser Süßigkeiten.
Zum Abschluss versammelte sich das Team von Ann-Kathrin Remmert, Katharina Schnelle, Lena Sauermann und Olli Franken zu einem Gruppenfoto mit dem Nikolaus und seinem Helfer und verabschiedeten ihn fröhlich mit einem Weihnachtslied.
Vielen Dank auch an die KFZ-Meisterwerkstatt Detlef Remmert & das Ingenieurbüro Michael Lange für das Sponsoring der Turnbeutel!

Volleyball SUS Störmede

SuS-Damen jubeln über 1.Landesligasieg

Kampfgeist der Volleyballerinnen wird im Spiel gegen den GSV Fröndenberg belohnt
Am vergangenen Freitag konnten die Volleyballdamen des SuS Störmede ihren ersten Saisonsieg in der Landesliga verbuchen. Sie gewannen gegen das Team des GSV Fröndenberg dank einer großen kämpferischen Leistung nach 89 Minuten mit 3:1.
Volleyball Landesliga SuS Störmede-GSV Fröndenberg 3:1 (25:13, 21:25, 25:15, 25:23)
Im ersten Satz zogen die Störmederinnen ihr Spiel voll durch. Die Annahme war sauber und der Angriff konnte schnell und präzise aufgebaut werden. Auch durch ihre sicheren und druckvollen Aufgaben konnten die Volleyballerinnen punkten. Somit entschieden sie den ersten Satz mit einem Punktestand von 25:13 souverän für sich.
Zum Beginn des zweiten Abschnitts schlichen sich allerdingseinige Fehler ins Spiel der ersten Damenmannschaft. Fröndenberg nutzte diese Lücken und konnte erstmals in Führungen gehen. Die Störmederinnen waren in der Lage, den Rückstand durch starken Kampfgeist und flexiblen Angriff aufzuholen. Auch die Spielerwechsel, die Trainerin Sabine Rott durchführte, zeigten direkt Wirkung. Es reichte jedoch nicht zum Satzgewinn und so hieß es im zweiten Durchgang 21:25.
Vom Ehrgeiz gepackt ging es für die SuS-Damen in den dritten Satz. Eine starke Aufschlagserie von Miriam Plesserbrachte den SuS gleich zu Anfang mit 13:2 in Führung, die sich die Störmederinnen auch nicht mehr nehmen ließen. Verdient ging der der dritte Durchgang an die Störmeder Volleyballspielerinnen.
Spannend wurde es noch einmal im vierten Abschnitt. Ganz unter dem Motto der Störmeder Trainerin „Wir bringen den ersten Sieg mit 3 Punkten nach Hause“ wurde nach langen Spielzügen um jeden Ball gekämpft. In den entscheidenden Phasen gelang es den Störmederinnen, die Punkte zu verbuchen und gewannen schließlich knapp mit 25:23 Punkten.
Das nächste Spiel findet am 08.10.2017 gegen den VV Schwerte II statt.
SuS: Plesser, Laame, Jaufmann-Boldt, Micus, Renkamp, Jakobs, Wohlhage, Walter, Sauerland, Neuhaus, Niggemeier,Teckentrup

Back to top