Volleyball-Reserve siegt ebenfalls im Tie-Break

SuS Störmede II – TV Schmallenberg (20:25; 26:28; 25:17; 25:21; 15:6)

Sundern – Auch die Reserve der Volleyballer lieferte sich am Sonntag ein Kopf an Kopf rennen mit dem Gegner aus Schmallenberg.

Mit deutlich kleinerer Besetzung als gewohnt ging es am frühen Sonntag morgen zum Tabellennachbarn aus Schmallenberg. Auf dem kleinen Kader lastete viel Druck, es ging um wichtige Plätze in der Tabelle.

Die Mannschaft startete schwach in die Partie. Durch anfängliche Schwierigkeiten und Fehlern in der Abwehr mussten die ersten beiden Sätze an den Gegner abgegeben werden. Ab Satz 3 waren die Störmeder jedoch hellwach und drehten das Spiel. Mit zwei deutlichen Sätzen durch starke Angriffe und eine wesentlich bessere Abwehrleistung startete man gestärkt in den Tie-Break. Hier ließen SuS Damen dem Gegner keine Chance und beendeten den letzten Satz kurz und schmerzlos mit 15:6 Punkten.

Durch diesen wichtigen Sieg konnte der SuS Störmede II auf Tabellenplatz 4 klettern und starteten entspannt in die finale Phase der Saison.

Back to top