Banküberfall auf Zweigstelle der Störmeder Volksbank

Foto1 Foto2 Foto3

Heute, gegen 10.10 Uhr, wurde die Filiale der Volksbank Störmede in der Oberdorfstraße überfallen. Ein maskierter Mann betrat die Geschäftsstelle und bedrohte eine 35 Jahre alte Kundin mit einem Messer. Der Täter sprach nicht, verlangte aber durch Gestik die Herausgabe von Geld vom 26-jährigen Bankangestellten. Nachdem ihm ein kleiner Geldbetrag in die mitgebrachte Plastiktüte (Aldi) gepackt worden war, flüchtete er zu Fuß über die Oberdorfstraße in Richtung Westernstraße. Der gesamte Tatablauf dauerte nur knapp eine Minute. Ob er auf seiner weiteren Flucht ein Fahrzeug benutzt hat, ist bisher nicht bekannt.

Die Polizei leitete eine Fahndung mit starken Kräften ein, in die auch ein Hubschrauber einbezogen wurde. Im Gewerbegebiet wurden mehrere Gebäude und Grundstücke durchsucht, dies jedoch ohne Erfolg.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 50 Jahre, 185-190 cm groß, ca. 100 kg, grüner Parka mit Lederapplikationen auf den Schultern und aufgesetzten Brusttaschen, Jeanshose, dunkle Schuhe. Der Mann war mit einer Haube mit Sehschlitzen maskiert. Insgesamt machte er einen ungepflegten Eindruck.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu tatverdächtigen Personen machen können, sollten sich bei der Polizei in Soest unter Tel. 02921-91000 melden. Möglicherweise wurde der Unbekannte auch schon vor der Tat im Bereich Langeneicke gesehen.

Von der Überwachungskamera wurden Fotos gefertigt, auf die der maskierte Mann zu sehen ist.

Back to top